Sony startet Verkauf der SmartWatch 3 aus Edelstahl

Her damit !16
Die Sony SmartWatch 3 kann mit verschiedenen Armbändern individualisiert werden.
Die Sony SmartWatch 3 kann mit verschiedenen Armbändern individualisiert werden.(© 2015 Sony)

Die Steel-Version seiner Smartwatch stellte der Produzent bei der CES vor, jetzt wird das Gadget mit dem neuen Armband weltweit ausgerollt. Zudem kündigt Sony ein "Holder"-Kit an, mit dem Armbänder ausgetauscht werden können.

SmartWatch 3 im neuen Look

Die Sony SmartWatch 3 ist ab sofort auch mit einem Armband aus Edelstahl erhältlich. Das Unternehmen kündigte auf seinem Blog an, die Steel-Version ab dieser Woche global auszurollen. Wie viel die Smartwatch, die bislang nur mit Gummiband verfügbar war, kosten wird, verriet Sony jedoch noch nicht. Berichten zufolge soll der Preis der Edelvariante bei 280 Euro liegen.

Das Edelstahl-Armband stellte der Gadget-Hersteller vor einigen Wochen bei der CES in Las Vegas vor. Technisch gibt es keine Änderungen bei der SmartWatch 3, nur das Aussehen ist neu.

Austauschbare Armbänder

Sony bringt zudem in den nächsten Wochen ein "Holder"-Kit auf den Markt, welches die smarte Uhr noch weiter individualisieren soll. Damit soll jedes 24 Millimeter breite Band an die Smartwatch angebracht werden können. Standardgemäß soll das Kit mit einem braunen oder schwarzen Lederband von Sony geliefert werden. Wer schon eine SmartWatch 3 besitzt, soll die Bänder auch nachträglich tauschen können, informiert der Produzent.

Alle, die die Edelstahl-Variante oder das Armband-Kit kaufen, erhalten von Sony als Goodie eine sechsmonatige Premium-Version der Produktivitäts-App Todoist.


Weitere Artikel zum Thema
"Bisto": Google plant Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant
Lars Wertgen1
Der Google-Helfer könnte in Zukunft auch in Kopfhörer Einzug halten
Google entwickelt anscheinend eigene Kopfhörer. In der "Bisto" genannten Hardware soll der Google Assistant integriert sein.
Apple TV 5. Gene­ra­tion: tvOS 11-Beta nennt Coden­a­men der neuen TV-Box
Guido Karsten
Ob das Apple TV (5. Gen.) unserem Apple TV Air-Konzept ähnlich sehen wird?
Im Programmiercode der neuen tvOS-11-Beta versteckt sich offenbar Apples interne Bezeichnung für den Apple-TV-Nachfolger.
Google Home im Klein­for­mat: Google soll einen Echo-Dot-Konkur­ren­ten planen
Marco Engelien1
Gibt's Google Home bald auch in klein?
Das Pixel 2 kommt nicht allein. Zusätzlich zur XL-Variante soll Google eine kleine Version des Google Home und ein neues Chromebook Pixel vorstellen.