Sony verkauft wasserdichten MP3-Player in Flaschen

Wie verkauft man einen MP3-Player, der wasserdichten Musikgenuss verspricht und sich damit vor allem an Sportler richtet? In einer Wasserflasche. Diese wiederum wird in ansonsten handelsüblich befüllten Getränkeautomaten direkt in Fitnessstudios und Schwimmhallen angeboten. So macht es Sony tatsächlich mit dem NWZ-W270. Ein Werbeclip der neuseeländischen Agentur DraftFCB demonstriert den gleichermaßen naheliegenden wie ungewöhnlichen Vertriebsweg des Gerätes.

Wasserdichter MP3-Player in gefluteter Verpackung

Bereits bei der Consumer Electronics Show Anfang 2013 vorgestellt, fand Sony in Kooperation mit DraftFCB schließlich die passende Marketing-Kampagne für seinen Sport-MP3-Player. Durch die Verpackung in einer gefüllten Wasserflasche zeigt der NWZ-W270 ganz ohne Produktbeschreibungstext die Eigenschaft, die ihn von der Konkurrenz abhebt. Der Vertrieb über Getränkeautomaten bringt das Produkt zudem nicht nur direkt zu den Kunden, sondern sogar gleich zum Einsatzort des Gerätes – und liefert mit der dazugehörigen Trinkflaschen-Verpackung auch einen praktischen Bonus mit.

Das komplette Gerät besteht aus nicht mehr als den Ohrhörern und einem verbindenden Kabel, das hinter dem Kopf des Trägers verlaufen soll. Musik gestartet, pausiert, geskippt, lauter und leiser gemacht wird beim NWZ-W270 direkt an den Ohrhörern. In diesen sind dann auch 4 GB Speicherplatz für Musik und genug Akkuleistung für bis zu acht Stunden Spielzeit untergebracht.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia XZ4 soll Konkur­renz um "Längen" schla­gen
Christoph Lübben
Das Xperia XZ3 (Foto) soll einen Nachfolger mit einem für Handys ungewöhnlichem Displayformat erhalten
Wird das Xperia XZ4 ein Kino-Handy? Bildern zufolge setzt Sony auf ein Display-Seitenverhältnis, das eine Einhand-Bedienung schwierig machen dürfte.
Mad Box mit neuem Design: So sollen PlaySta­tion-Killer und Game­pad ausse­hen
Christoph Lübben
Beim "PlayStation Switch"-Konzept kann der Controller an mehreren Stellen leuchten – ähnlich wie bei der Mad Box
Die Mad Box soll mit PlayStation 5 und Xbox Two konkurrieren. Auf Konzeptbildern des Herstellers wirken Konsole und Controller sehr futuristisch.
Diese Games waren im Dezem­ber 2018 beson­ders beliebt
Sascha Adermann
"Super Smash Bros. Ultimate" ist eines der ausgezeichneten Games
Der Verband der deutschen Games-Branche zeichnet regelmäßig besonders verkaufsstarke Spiele aus. Im Dezember 2018 gewannen sieben Games Preise.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.