Sony verspricht für 2019 bessere 3D-Gesichtserkennung als im iPhone Xs

Apple hat mit Face ID die erste 3D-Gesichtserkennung für ein Smartphone veröffentlicht, Sony zieht 2019 nach
Apple hat mit Face ID die erste 3D-Gesichtserkennung für ein Smartphone veröffentlicht, Sony zieht 2019 nach(© 2017 Apple)

Zum Entsperren von Smartphones soll eine 3D-Gesichtserkennung noch sicherer als der Fingerabdrucksensor sein. Neben dem iPhone X sowie dessen Nachfolger iPhone Xs (Max) und iPhone Xr sind nun auch die ersten Android-Smartphones mit solch einer Technologie ausgestattet. Sony will 2019 ebenfalls auf 3D-Kameras setzen – die besser als die aktuellen sind.

Noch im Sommer 2019 startet Sony die Massenproduktion der eigenen 3D-Sensoren, wie das Unternehmen auf seiner Depthsensing-Webseite ausführt. Offenbar haben mehrere Smartphone-Hersteller Interesse an der Technologie. Der 3D-Scan soll die Entfernung zwischen Objekt und Sensor über Laser ermitteln. Das soll zu einem detaillierteren Ergebnis führen, als es noch mit der Infrarot-Methode möglich ist, die etwa seit dem iPhone X bei Apples Face ID zum Einsatz kommt.

Sensoren für Vorder- und Rückseite

Noch vor Ende 2019 dürften dann die ersten Smartphones mit den 3D-Sensoren von Sony erscheinen, berichtet PhoneArena. Die Technologie soll dabei nicht nur für die Gesichtserkennung zum Einsatz kommen, da ebenfalls von entsprechenden Kameras für die Rückseite von Handys die Rede ist. Bis zu einer Entfernung von fünf Metern sollen die 3D-Sensoren funktionieren.

Neben den aktuellen iPhone-Modellen nutzt etwa auch das Huawei Mate 20 Pro eine 3D-Kamera auf der Vorderseite. Mit dem Honor View 20 wurde zudem erst kürzlich ein Smartphone vorgestellt, das eine 3D-Kamera auf der Rückseite besitzt. Über diese könnt ihr beispielsweise Objekte einscannen und auf dem Handy zum Leben erwecken. So eine Möglichkeit dürften dann noch weitere Smartphones bieten, die 2019 erscheinen. Ob der Sony-Sensor hier tatsächlich zu einem viel besseren Ergebnis führt, muss sich dann noch zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Sony WF-1000XM3: Großes Update merzt viele Kritik­punkte aus
Martin Haase
Her damit5Die Sony WF-1000XM3 bekommen neue Funktionen.
Die Sony WF-1000XM3 sind richtig gute In-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling. Mit einem Update merzt Sony jetzt einige Kritikpunkte aus.
Xperia 0: Plant Sony 2020 die totale Flagg­schiff-Verwir­rung?
Christoph Lübben
Her damit5Das Xperia 5 (Bild) ist die kompakte Version des Xperia 1 – und das Xperia 3 ist angeblich nochmals kleiner. Alles klar?
Sony soll das Xperia 0 und weitere Smartphones für 2020 planen. Zwar klingt zumindest das Null-Modell spannend. Doch was soll das mit den Namen?
Die Sony WF-1000XM3 im Test: Sind die In-Ear-Kopf­hö­rer den Preis wert?
Viktoria Vokrri
UPDATEGefällt mir18Wir haben die Sony WF-1000MX3 getestet.
Wir haben uns die Sony WF-1000XM3 im Test genauer angesehen und uns die Frage gestellt: Sind die In-Ears ihren stolzen Preis wirklich wert?