Sony will seine Smartphone-Sparte offenbar behalten

Supergeil !109
Sony will das Schicksal seines Smartphone-Geschäfts offenbar nicht vom kommenden Jahr abhängig machen
Sony will das Schicksal seines Smartphone-Geschäfts offenbar nicht vom kommenden Jahr abhängig machen(© 2014 CURVED)

Der Weg ist frei für das Sony Xperia Z6: Wie der chinesische Zweig des japanischen Unternehmens offiziell verlauten ließ, gebe es derzeit keine Pläne, die Smartphone-Sparte aufzugeben. Damit widerspricht das Unternehmen dem eigenen CEO, der 2016 als Schicksalsjahr für Smartphones von Sony bezeichnet hatte.

Sony-CEO Kazuo Hirai hatte unlängst mit einem Statement bezüglich des Smartphone-Geschäfts für Aufmerksamkeit gesorgt: "Wir führen das Geschäft weiter, solange wir auf dem Weg sind, im nächsten Jahr die Gewinnzone zu erreichen", wird Hirai von Reuters zitiert. "Andernfalls haben wir nicht die Möglichkeit ausgeschlossen, alternative Optionen zu erwägen." Durch die Blume sagte er damit, dass die Smartphone-Sparte sich ohne Gewinne im Jahr 2016 durchaus in Gefahr befindet.

Medien sollen Smartphone-Verkäufe beflügeln

Dem widerspricht nun ein Bericht von GforGames, der sich auf eine angeblich offizielle Aussage von Sony beruft. Demnach will das Unternehmen auf jeden Fall im Smartphone-Geschäft bleiben – und habe bereits verschiedene Pläne, um die eigenen Geräte besser als in der jüngsten Vergangenheit zu verkaufen.

So will Sony beispielsweise über Smartphones Unterhaltungsmedien anbieten – und zudem die Technologie liefern, die "auf Smartphones folgt". Was dies genau bedeutet, bleibt vorerst im Dunkeln. Zudem konnte GforGames auch auf Nachfrage nicht sicherstellen, dass die Aussagen tatsächlich aus einem offiziellen Kanal von Sony stammen. Dennoch dürfte die Nachricht Fans der Xperia-Reihe optimistisch stimmen, dass es auch in Zukunft hochklassige Geräte mit hervorragenden Kameras aus Japan geben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten10
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen7
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Play­sta­tion 5: Neue Gerüchte gren­zen den Erschei­nungs­ter­min weiter ein
Boris Connemann2
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
In seinem aktuellen Podcast äußert sich ein Analyst nun zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.