Sony will seine Smartphone-Sparte offenbar behalten

Gefällt mir109
Sony will das Schicksal seines Smartphone-Geschäfts offenbar nicht vom kommenden Jahr abhängig machen
Sony will das Schicksal seines Smartphone-Geschäfts offenbar nicht vom kommenden Jahr abhängig machen(© 2014 CURVED)

Der Weg ist frei für das Sony Xperia Z6: Wie der chinesische Zweig des japanischen Unternehmens offiziell verlauten ließ, gebe es derzeit keine Pläne, die Smartphone-Sparte aufzugeben. Damit widerspricht das Unternehmen dem eigenen CEO, der 2016 als Schicksalsjahr für Smartphones von Sony bezeichnet hatte.

Sony-CEO Kazuo Hirai hatte unlängst mit einem Statement bezüglich des Smartphone-Geschäfts für Aufmerksamkeit gesorgt: "Wir führen das Geschäft weiter, solange wir auf dem Weg sind, im nächsten Jahr die Gewinnzone zu erreichen", wird Hirai von Reuters zitiert. "Andernfalls haben wir nicht die Möglichkeit ausgeschlossen, alternative Optionen zu erwägen." Durch die Blume sagte er damit, dass die Smartphone-Sparte sich ohne Gewinne im Jahr 2016 durchaus in Gefahr befindet.

Medien sollen Smartphone-Verkäufe beflügeln

Dem widerspricht nun ein Bericht von GforGames, der sich auf eine angeblich offizielle Aussage von Sony beruft. Demnach will das Unternehmen auf jeden Fall im Smartphone-Geschäft bleiben – und habe bereits verschiedene Pläne, um die eigenen Geräte besser als in der jüngsten Vergangenheit zu verkaufen.

So will Sony beispielsweise über Smartphones Unterhaltungsmedien anbieten – und zudem die Technologie liefern, die "auf Smartphones folgt". Was dies genau bedeutet, bleibt vorerst im Dunkeln. Zudem konnte GforGames auch auf Nachfrage nicht sicherstellen, dass die Aussagen tatsächlich aus einem offiziellen Kanal von Sony stammen. Dennoch dürfte die Nachricht Fans der Xperia-Reihe optimistisch stimmen, dass es auch in Zukunft hochklassige Geräte mit hervorragenden Kameras aus Japan geben wird.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5: Release und Preis – Gerüchte sorgen für Verwir­rung
Francis Lido
Die PS5 soll noch 2020 erscheinen
Verzögert sich der PlayStation-5-Release wegen des Coronavirus? Und wie hoch ist der Preis der PS5 tatsächlich?
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.