Sony Xperia A Edge: So soll das Randlos-Smartphones aussehen

Das altbewährte Xperia-Design (Hier: Xperia XZ1) gehört wohl bald der Vergangenheit an
Das altbewährte Xperia-Design (Hier: Xperia XZ1) gehört wohl bald der Vergangenheit an(© 2017 CURVED)

Als einer der letzten großen Hersteller hat Sony bislang noch kein Smartphone mit nahezu randlosem Display herausgebracht. Das Sony Xperia A Edge ist angeblich eines der kommenden Geräte, die das ändern sollen. Das legen zumindest Bilder nahe, die im Netz aufgetaucht sind. Ihr findet die Abbildungen am Ende des Artikels.

Die Vorderseite des mutmaßlichen Sony Xperia A Edge ähnelt ein wenig dem angeblichen Design des Sony Xperia XZ2, das vor Kurzem ein Leak gezeigt hat. Auch die neuen, von IT Home stammenden Bilder zeigen die Front eines Sony-Smartphones, das vor allem auf drei Seiten einen extrem dünnen Rand aufweist. Zudem sind die Kanten etwas runder als bei älteren Geräten des Herstellers.

Extrem schmale Ränder

Nur an der Oberseite scheint der Rand etwas dicker zu sein. Womöglich, um der Frontkamera, Sensoren und dem Hörer genügend Platz zu bieten. Im Vergleich zu bereits verfügbaren Top-Smartphones aus dem Jahr 2017 würde aber auch der obere Rand des Sony Xperia A Edge sehr dünn ausfallen. Wie GizmoChina berichtet, kommen für die Navigation On-Screen-Buttons zum Einsatz. Der Fingerabdrucksensor soll, wie bei Sony üblich, in den Powerbutton integriert sein, der sich an der Seite des Geräts befindet.

Die metallene Rückseite des Sony Xperia A Edge sei daher sehr aufgeräumt. Außer dem Logo des Herstellers soll sich dort lediglich eine Dualkamera finden, die Sony den Bildern zufolge links oben platziert hat. Auf einem weiteren Bild sind außerdem verschiedene Farbvarianten zu sehen, in denen das Xperia A Edge offenbar erscheinen wird: Außer in Grau würde es demnach auch in Weiß, Blau, Schwarz und Braun in den Handel gelangen.

Top-Gerät mit einem "A"?

Ähnlich attraktiv wie das Design fällt wohl auch die technische Ausstattung aus: Neben einem 6 Zoll großen OLED-Display mit 4K-Auflösung soll das Sony Xperia A Edge Qualcomms Top-Chipsatz Snapdragon 845 erhalten. Zu seinem mutmaßlichen Erscheinungstermin im April 2018 werde es außerdem gleich mit Android 8.0 Oreo ausgeliefert.

Da die Informationen zum Design und zur Hardware aber noch nicht offiziell sind, solltet ihr den Leak noch mit einer gesunden Portion Skepsis betrachten. Zudem waren die Sony-Geräte mit einem "A" im Namen bisher der Mittelklasse zuzuordnen – und keine High-End-Smartphones. Beispielsweise das im April 2017 erschienene Xperia XA1.


Weitere Artikel zum Thema
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
PlaySta­tion 5 Specs offi­zi­ell: Der Konso­len-Krieg hat begon­nen
Francis Lido
Her damit6Wie die PlayStation 5 aussieht, ist noch unbekannt
Sony hat die technischen Spezifikationen der PlayStation 5 vorgestellt. Kann die PS5 mit der Xbox Series X mithalten?