Sony Xperia L – handliches Jelly Bean-Smartphone mit guter Kamera

Das Sony Xperia L kommt mit einem fast schon handlichen Display, das 4,3 Zoll in der Diagonalen misst und mit 854 x 480 Pixeln auflöst. Wie auch die anderen Sony-Modelle wird es mit der Bravia Engine 2 ausgestattet. Kratzresistentes Glas von Schott macht das Xperia L robust.

Android 4.1 und Dualcore-Prozessor

Als Betriebssystem kommt leider noch Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Zu einem möglichen Update auf Android 4.2 ist derzeit noch nichts bekannt. Im Inneren des Sony Xperia L werkelt ein Dualcore-Prozessor, Qualcomms MSM8230 mit 1 GHz Taktrate. Er wird unterstützt von 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB internem Speicher. Dieser ist relativ knapp bemessen, kann aber mit Hilfe einer MicroSD-Karte um weitere 32 GB aufgestockt werden.

Herausragendes Feature des Xperia L – die Kamera

An der Rückseite des Sony Xperia L verbauen die Japaner eine 8 MP Kamera mit Exmor RS Sensor, HDR-Modus und LED-Leuchte, die auch Videos in HD-Qualität aufnimmt. Die Kamera soll in weniger als einer Sekunde startbereit sein. Vorne kommt eine VGA-Kamera zum Einsatz. Das Sony Xperia L beherrscht außerdem WLAN, Bluetooth 4.0, DLNA und NFC. Ein Kamera-Button ist ebenso mit an Bord wie eine Benachrichtigungs-LED. Außerdem bekommt das Sony Xperia L auch den Stamina Modus, der den 1.700 mAh starken Akku schonen und dessen Laufzeit verlängern soll.

Im zweiten Quartal 2013 kommt das Sony Xperia L auf den Markt, die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 299,- Euro. Es wird in den Farben schwarz, weiß und rot erhältlich sein.



Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.