Sony Xperia M5 ist offiziell: Release-Datum und Preis stehen fest

Her damit !27
Sony Xperia M5
Sony Xperia M5(© 2015 Sony)

Sony hat sein neues Xperia M5 nun auch endlich für Deutschland angekündigt. Der Nachfolger des Xperia M4 Aqua besitzt eine für ein Mittelklasse-Smartphone mehr als ordentliche Ausstattung. Laut Sony gehört das Gerät daher auch zur sogenannten "Super-Mittelklasse".

Besonders stolz ist der japanische Hersteller auf die Kameras des Xperia M5 – und das beschränkt sich nicht nur auf die 21,5-MP-Hauptkamera: Die Frontkamera, die Bilder mit satten 13 Megapixeln liefern soll, eignet sich laut Sony optimal für Selfies. Die Hauptkamera auf der Rückseite des Xpera M5 kann zudem 4K-Videos drehen.

Großer Arbeitsspeicher

Die übrigen Ausstattungsmerkmale des Xperia M5 übertreffen in der Tat so manches gewöhnliche Mittelklasse-Smartphone: 3 GB RAM sind beispielsweise auch im deutlich teureren Xperia Z5 Premium verbaut. Der Helio X10-Chip von MediaTek passt schon besser zu einem Mittelklasse-Smartphone, er besitzt aber immerhin acht Kerne und läuft mit einer Taktung von 2 GHz.

Etwas schade ist, dass Sony das Gerät noch mit Android 5.0 eingeführt hat. Kürzlich ist zwar ein Update auf Android 5.1 veröffentlicht worden, jedoch könnte es noch etwas dauern, bis auch die Aktualisierung auf Android 6.0 Marshmallow bereitsteht.

In gewisser Weise wasserdicht

Wie der Vorgänger soll auch das Xperia M5 wasserdicht und staubgeschützt sein, jedoch grenzt Sony in seiner Pressemitteilung die Definition von "wasserdicht" deutlich ein. Demnach dürft Ihr Schmutz mit fließendem Wasser vom Smartphone abspülen und das Gerät bei Regen verwenden. Das vollständige Eintauchen unter Wasser ist aber ebenso ein Tabu wie Meerwasser, Salzwasser, gechlortes Wasser, Getränke oder "ähnliche Flüssigkeiten". Die Hinweise solltet Ihr wohl ernst nehmen, denn bei unsachgemäßer Verwendung erlischt die Garantie auf das Xperia M5.

Das Sony Xperia M5 soll laut Hersteller ab Mitte Februar in den drei Farben Schwarz, Weiß und Gold auch in Deutschland zu haben sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Smartphone liegt bei 399 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Google Nexus 6P: Update soll Blue­tooth-Bug ausräu­men
Christoph Groth
Mit Android 7.1.1 Nougat hielt offenbar ein Bluetooth-Bug auf dem Nexus 6P Einzug
Fehler behoben: Google gibt bekannt, dass das Bluetooth-Problem des Nexus 6P behoben ist. Der Fix werde mit einem künftigen Update ausrollen.
LG G6: Gele­akte Hüllen geben Aufschluss über Design
Michael Keller2
Unter der Schutzhülle von Ghostek verbirgt sich offenbar das LG G6
Hüllen-Hersteller Ghostek bietet bereits Zubehör für das LG G6 an – und gewährt uns so bereits einen Blick auf das neue Vorzeigemodell aus Südkorea.
Xiaomi Mi6: Release soll Mitte März statt­fin­den
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi5 wird nun für März 2016 erwartet
Die Produktion des Xiaomi Mi6 verzögert sich offenbar geringfügig: Der Release des Top-Smartphones soll neuen Gerüchten zufolge im März stattfinden.