Sony Xperia S: Display-Probleme bestätigt

Das aktuelle Flaggschiff von Sony, das Xperia S, ist seit einer Woche im Handel erhältlich. Doch schon mehren sich die Berichte von Nutzern, die über einen Gelbstich klagen. Zum Teil ist das gesamte Display von diesem Gelbstich überzogen, zum Teil erscheint auch nur eine helle Stelle.

Sony hat die Probleme mit dem Display jetzt offiziell bestätigt. Die Verfärbungen treten auf, wenn das Smartphone warm wird. Gegenüber Cnet erklärte der Hersteller, dass das Problem nur bei einigen Geräten auftrete:

Sony Mobile Communications hat festgestellt, dass das Display einiger weniger Xperia S Smartphones einen leichten gelblichen Farbstich aufweist wenn es Temperaturen über 40 Grad Celsius ausgesetzt ist. Dieses Problem beschränkt sich auf eine kleine Anzahl von Geräten und die Ursache für den Fehler wurde bereits korrigiert. Kunden, die den Gelbstich auf dem Display ihres Xperia S erkennen werden gebeten, den örtlichen Kundenservice zu kontaktieren und Sony Mobile Communications wird das Gerät kostenlos umtauschen.

 

Problem wurde mittlerweile behoben

Sony erklärt, dass man mittlerweile den Produktionsprozess korrigiert habe, sodass das Problem mit dem Gelbstich zukünftig nicht mehr auftreten wird. Das Display ist eigentlich eines der Highlights des Sony Xperia S und wurde neben der Kamera von der Presse sehr gelobt. Da ist die Sache mit dem Gelbstich natürlich doppelt ärgerlich für Sony. Bleibt für den Hersteller zu hoffen, dass das Image des schicken Smartphones dadurch keinen allzu großen Schaden nimmt. Das Sony Xperia S ist das erste Smartphone, das Sony ohne den ehemaligen Partner Ericsson auf den Markt brachte.

Sony Xperia S auf Amazon