Sony Xperia S vs. SE Xperia Arc S

Nachdem ich einst einen ausführlichen Testbericht zu dem Sony Ericsson Xperia Arc S für euch ausgearbeitet habe, möchte ich euch nun einen Vergleich zudem neuen Sony Xperia S bieten.

Allgemeine Eckdaten

Höhe 125 mm 128 mm Breite 63 mm 64 mm Tiefe 9 mm 10,6 mm Gewicht (in Gramm) 117 g 144 g GSM Standbyzeit bis zu 460 h 450 h UMTS Standbyzeit bis zu 460 h 420 h CPU 1,4 GHz 1,5 GHz Dual-Core Betriebssystem Android 2.3.4 Android 2.3.7 interner Speicher 1 GB 32 GB wechselbarer Speicher bis 32 GB aufrüstbar nicht aufrüstbar

 

Optik und Design:

Beide Geräte haben mit ihrer eigenen Form etwas für sich. Durch das konkave und leichte Gehäuse des Sony Ericsson Xperia Arc S liegt dieses sehr gut in der Hand. Die Bedienung zeigt sich etwas schwierig, da die Knöpfe sehr weit unten liegen und es leicht aus der Hand rutschen kann. Das Sony Xperia S ist vom Gewicht her etwas schwerer, liegt aber mit seiner Barrenform genauso gut in der Hand und die Bedienungsflächen sind besser verteilt.

Leistung:

Um euch den Leistungsanstieg vom Xperia Arc S zum Xperia S zu verdeutlichen, habe ich zwei bekannte Benchmarks genutzt. In der linken Grafik seht ihr den Leistungsvergleich mit Quadrant und auf der rechten Seite mit AnTuTu Benchmark.

Quadrant:

SE Xperia Arc S: 1391 Punkte

Sony Xperia S: 3189 Punkte

 

 

 

 

AnTuTu:

SE Xperia Arc S: 3452 Punkte

Sony Xperia S: 6662 Punkte

 

 

 

Wie man sieht, hat Sony mit dem Xperia S ein mehr als doppelt so leistungsfähiges Gerät gebaut. Bei der Grundbedienung merkt man das kaum, doch im Gegensatz zu dem SE Xperia Arc S läuft alles etwas flüssiger und beim Spielen hakt es so gut wie gar nicht. Ich habe diese Erfahrungen unter anderem bei "Eternity Warriors" gemacht. Das Spielen macht gleich mehr Spaß!

Display:

Auflösung 854 x 480 Pixel 1280 x 720 Pixel Größe/ Zoll 10,7 cm / 4.2 Zoll 10,92 cm / 4.3 Zoll

 

Das Display des Sony Ericsson Xperia Arc S ist im Gegensatz zu dem neuen Sony sehr empfindlich. Das Sony Xperia S besitzt kratzfestes, gehärtetes Mineralglas. Des Weiteren bietet die verwendete Nanobeschichtung zusätzlichen Schutz und hält auch störende Schmierspuren ab. Somit noch eine positive Weiterentwicklung, die ich unabsichltich mit meinem Schlüsselbund in meiner Handtasche testen konnte.
Auch bei der Farbintensität hat das Sony Xperia S weit die Nase vorn. Die Farben wirken durch die feine Auflösung kräftiger und intensiver.

Kamera:

Kamera Auflösung 8,1 Megapixel 12,0 Megapixel Videotelefonie nein ja Blitz Fotolicht ja Digital-Zoom 2-fach 16-fach Kamera Besonderheiten Bildstabilisator, Sony Exmor R™ CMOS-Sensor Exmor R Sensor, Geotagging

 

Von den Einstellungen der Kamera unterscheiden sich beide Geräte nicht. Aber dass hier die Auflösung von 12 MP des Sony Xperia S eindeutig punktet, ist mit den folgenden Bildern leicht zu erläutern.

Sony E. Xperia Arc S / Sony Xperia S

Wenn man das Bild einmal vergrößert, sieht man, dass die verbesserte Kamera eine feinere Auflösung aufweist. Farben und die einzelnen Adern der Blätter werden perfekt ausgeleuchtet. Im Gegensatz dringt die Kamera des Sony Ericssons nur oberflächlich auf das Blatt ein und der Blütenstaub verwischt.

Obwohl beide Geräte den Exmor R Sensor besitzen, welches das Fotografieren im Dunkeln verbessert, kann auch hier das neue Sony die bessere Qualität vorweisen. Ich habe mich einmal zum direkten Vergleich unter einer großen Decke versteckt. Wie man erkennen kann, habe ich mit dem Arc S das Xperia S fotografiert und umgekehrt. Das Arc S weist ein starkes Rauschen auf und die Farben verwischen. Das Xperia S hingegen zeigt die Farben lebensechter und verwischt kaum.

Fazit:

Da sich mein Arc S die meiste Zeit in Reparatur befand, kann ich zu der Akkuleistung keinen Vergleich machen. Aber nach den anderen Punkten, bin ich persönlich von dem leistungsstarken Sony Xperia S angetan. Ich bin eine "Schnappfotografin" und möchte somit die bestmöglichen Bilder machen können. Ich brauche ein schnelles Handy, da ich mir gern auch mal Filme anschaue oder Spiele spiele. Ich habe persönlich meinen Favouriten gefunden. Was meint Ihr?