Sony Xperia T Test - Das neue Sony Flaggschiff im Langzeittest

Sony Xperia T hinterließ von Anfang an einen großartigen ersten Eindruck.

Nachdem ich bereits einen Langszeittest des Vorgängers Sony Xperia S und dem Sony Xperia go machen durfte, habe ich nun ganze zwei Wochen für euch das neue James Bond Handy, Sony Xperia T, testen können. Also habe ich es erst mit euch ausgepackt und jetzt meinen ausführlichen Test niedergeschrieben.

Allgemeine Daten

Höhe 129,4 mm Breite 67,3 mm Tiefe 9,35 mm Gewicht (in Gramm) 139 g Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich interner Speicher 16 GB wechselbarer Speicher bis 32 GB aufrüstbar Passende Speicherkarte Micro SD

Optik und Design

Das Sony Xperia T sticht mit seiner angenehm geschwungenen, sehr schlank gehaltenen Bogenform sofort heraus. Das Design erinnert mich an die Modelle Xperia Arc und Arc S. Knapp zehn Millimeter ist das Xperia T flach und nur 140 Gramm schwer – liegt sehr angenehm in der Hand. Gleichzeitig wurde es solide verarbeitet: Die Rückseite ist leicht gummiert und daher griffig, alle Kunststoffkomponenten fügen sich millimetergenau ineinander. Das Gehäuse ist zwar nicht aus einem Guss, wirkt aber beinahe so.

Auf der rechten Seite des Sony Xperia T ist eine kleine "Klappe". Beim Öffnen erkennt man den Einschub für die SD-Card und Micro-SIM-Karte. Darunter ist der On-/Off-Knopf sowie der Laut-/Leise-Regler, die wie ich finde diesmal ein wenig tief liegen. Ganz unten ist der sehr praktische Kamera-Auslöser. Je nach Einstellung kann man diesen auch als Schnellstart für die Kamera nutzen. Ich habe das Gerät oft in der Hosentasche gehabt und musste viele schwarze Bilder in meiner Galerie finden. Also musste ich diese Einstellung somit herausnehmen.

Oben ist wie immer die 3,5mm-Klinkenbuchse für die Sony-Kopfhöhrer.

Display

Typ TFT Auflösung 1280 x 720 Pixel Farbtiefe 16,7 Mio Größe 11,7 cm / 4,6 Zoll

Der 4,6 Zoll große HD-Bildschirm löst Inhalte mit 720 x 1280 Pixeln detailreich auf und ist mit der Sony-eigenen Mobile Bravia Engine ausgestattet, die für eine kräftige, aber gleichzeitig natürliche Darstellung der Bilder und Videos sorgt. Der verbaute Touchscreen ist sehr zuverlässig und reagiert prompt auf Fingereingaben, ob Wischen, Zoomen oder Scrollen – bereits beim Vorserienmodell Sony Xperia S läuft alles glatt und geschmeidig.

Akkuleistung und Klang

Dank des leistungsstarken Zweikernprozessor von Qualcomm, der mit jeweils 1,5 Gigahertz taktet und im Zusammenspiel mit 1GB Arbeitsspeicher das Betriebssystem auf Trapp hält, kann das Gerät solide und zuverlässig genutzt werden.

Mein Test der Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit des Akkus basiert auch hier wieder auf Erfahrungswerten (kurze Telefonate, Messenger-Nutzung, die Synchronisation von E-Mails, Kontakten und Kalender sowie UMTS und WLAN). Die Tests wurden in einem Gebiet mit recht gutem Empfang durchgeführt, was sich positiv auf die Laufzeit auswirkt.

Beim Xperia T ist der Akku wie auch bei dem Vorgänger, dem Sony Xperia S, fest verbaut und fällt mit 1700 mAh ausreichend aus - ich war überrascht. An Tagen, an denen ich den ganzen Tag Spotify genutzt, ständig das Display an/aus gemacht und das neue Game "Subway Surfers" gespielt habe, sowie "vergaß" WLAN auszuschalten, hielt der Akku länger als 24 Stunden. Schaltet man den Großteil der Funktionen ab, hält das Sony Xperia T gut und gerne zwei Tage und mehr.

Die allgemeine Performance des Sony Xperia T habe ich wie immer mit Hilfe von Benchmark-Tests mit der App "Quadrant" überprüft.

Auf dem Screenshoot kann man erkennen, dass das Sony Xperia T eine Punktezahl von 4635 erreicht hat. In dem Langzeittest von dem Xperia S lag dieses bei 3189 Punkten. Hier hat Sony bereits richtig gute Arbeit geleitet und die Performance ordentlich verbessert.

Zu dem Sound gibt es nichts zu beanstanden. Die Lautstärke über den Lautsprecher ist optimal. Auch über die beiliegenden Kopfhörer gibt es einen hervorragenden Sound. Im vorinstallierten Player kann man auch den Klang mit Hilfe eines Equalizers nach Wunsch anpassen. Auch beim Telefonieren hat sich mein Gesprächspartner sehr naturgetreu angehört.

Kamera

Kamera Auflösung 13,0 Megapixel Videoaufnahmen ja Videotelefonie ja Blitz ja Digital-Zoom 16-fach Kamera Besonderheiten 2D und 3D Schwenkpanorama-Funktion

Multimedia-Highlight ist die rückseitig verbaute 13-Megapixel-Kamera mit Autofokus, 16-fachem Digital-Zoom und einer kleinen LED als Blitzersatz. Sony setzt auch beim Xperia T auf den Exmor-Chip, der insbesondere bei schwachem Licht gute Aufnahmen ermöglicht. Videos nimmt die Kamera in Full-HD (1080p) auf. Die frontseitig verbaute HD-Kamera ist für Videotelefonate und Selbstportraits gedacht. Die vorinstallierte Panorama-Funktion ist für mich immer wieder ein Highlight.

Je dunkler die Umgebung ist und je näher man an ein Objekt / eine Person heranzoomt, desto mehr erkennt man ein leichtes Rauschen auf dem Bild. Außerdem wird das Aufnehmen von Videos nicht immer leicht gemacht. Wenn sich etwas an der Weite der gewünschten Aufnahme ändert, verschimmt diese und das Neusetzen des Fokus wird nicht gewährt. Sehr ungünstig, aber nach einer kurzen Zeit stabilisiert sich wieder das Bild und man kann ganz normal weiter filmen.

Muss es mal ganz schnell gehen, lässt sich mit einem langen Druck auf die Kamerataste selbst bei gesperrtem Display fotografieren. Ansonsten wird mit der kleinen Kamerataste der schnelle Autofokus sicher gesteuert. Der Automatikmodus, kam bei mir sehr gut an,  denn ich bin ein "Schnapp-Fotograf" und da muss es immer schnell gehen.

Außerdem haben wir einen Ausflug in den Heidepark Soltau gemacht und mein Vorhaben bestand darin, das Sony Xperia T den genazen Tag zu nutzen, um ein paar Aufnahmen festzuhalten. Was daraus geworden ist, seht ihr hier.

Fazit zum Sony Xperia T

Im Großen und Ganzen ist das Sony Xperia T ein klasse High-End Gerät. Der Ausflug in den Heidepark Soltau mit dem neuen Sony-Flagschiff hat sich gelohnt. Schnapp-Schüsse sind durch den Schnellstart-Knopf problemlos zu vollziehen. Mir fehlt dieser tolle Knopf jetzt schon. Super schnelle Bedienung und kein Ruckeln beim Spielen - so muss ein Smartphone nach meinem Geschmack sein. Schade, dass das komplette Gerät sehr anfällig für Staub und Fussel ist. Wie man auf meinen Bildern, weiter oben sehen kann, ist selbst nach dem Putzen direkt wieder Staub an allen Seiten zu erkennen.

Das Sony Xperia T bewerte ich mit 4 von 5 Sternen. Ich kann das Xperia T guten  Gewissens weiterempfehlen.