Sony Xperia Tablet Z Android 4.2.2 Update ist da

In meinem Artikel Sony Xperia Tablet Z Testbericht mit Software-Check habe ich im Detail die Besonderheiten des Lockscreens sowie des Homescreens beim Sony Xperia Tablet Z vorgestellt. Diese Betrachtung fand noch mit Android 4.1 statt, welches ab heute der Vergangenheit angehört, denn das Update auf Android 4.2.2 rollt aus und bringt doch ein paar Veränderungen mit sich. Wie man so ein Update am Sony Xperia Tablet Z durchführt, habe ich euch bereits in einem eigenen Artikel beschrieben, wer also eine Anleitung braucht, hier geht es lang: How To: Software-Update für Sony Xperia Tablet Z.

Veränderungen am Lockscreen

Die Statusleiste samt Uhr, Akku und Benachrichtigungen ist von unten nach oben gewandert. Dies ist übrigens keine findige Idee von Sony gewesen, sondern eigentlich Standard in dieser Android-Version und entspricht somit Googles Vorgaben für ein einheitliches Benutzererlebnis an Smartphones und Tablets.   Durch berühren der Uhr kann man übrigens auch die unter Android 4.2 eingeführten Lockscreen Widgets ändern. Ein Wischen nach links bringt ein Shortcut für die Kamera zum Vorschein, beim Wischen nach rechts erscheint das PLUS-Symbol um weitere Widgets hinzuzufügen.

Veränderung der unteren Leiste

Zack, da hat man doch mal schnell die drei Buttons für Zurück, Home und die zuletzt benutzen Apps von der linken Ecke in die Mitte verfrachtet. Soweit so gut, aber da war doch auch vorher etwas in der Mitte. Richtig, die Small Apps. Diese waren wohl keinen eigenen Platz mehr Wert, also mussten sie hier weichen und sind jetzt mit in der Übersicht der zuletzt geöffneten Apps zu finden. Welche übrigens früher eine vertikale Liste war und nun horizontal ausgerichtet ist. Veränderung der Benachrichtigungen Wie oben bereits erwähnt sind die Benachrichtigungen nun nicht mehr unten rechts sondern oben angekommen. Man muss nun in der oberen Mitte nach unten Wischen um die Benachrichtigungen zu öffnen. Großer Vorteil sind hier die neu geregelten Schnellzugriffe auf verschiedene Einstellungen. Es können bis zu zehn Schalter eingeblendet und sortiert werden, das passende Menü findet ihr im Bereich Display.

Fazit

Die Änderungen sind erst einmal ungewohnt und man muss lieb gewonnene Automatismen wieder neu erlernen. Aber wie bereits erwähnt, Sony folgt hier Googles Vorbild. Wer die Small Apps regelmäßig genutzt hat wird sich natürlich ärgern und das zu Recht. Bei mir überwiegt die Freude, dass Sony das Update ausgeliefert hat und somit immerhin einigermaßen am Ball bleibt. Zudem ist die Energiesteuerung definitiv besser geregelt worden. Das war es erst einmal von mir, wem noch weitere Änderungen auffallen, der darf dies gerne in den Kommentaren kundtun.