Sony Xperia XA3: So soll der "Kino-Bildschirm" aussehen

Das Xperia XA3 hat offenbar einen ähnlich breiten oberen Display-Rand wie der Vorgänger (Bild)
Das Xperia XA3 hat offenbar einen ähnlich breiten oberen Display-Rand wie der Vorgänger (Bild)(© 2018 CURVED)

Auf dem MWC 2019 wird Sony wohl unter anderem das Sony Xperia XA3 zeigen. Auffälligstes Merkmal ist mutmaßlichen Pressebildern zufolge ein 21:9-Display. Der Bildschirm fällt also offenbar noch länglicher aus als bei anderen aktuellen Smartphones, die in der Regel ein Bildformat von etwa 18:9 aufweisen.

Die Bilder stammen vom Leak-Experten Roland Quandt, der in der Branche als verlässliche Quelle gilt. Allerdings ist er sich selbst nicht sicher, ob auf dem Pressematerial das Sony Xperia XA3 oder eine "Plus"- beziehungsweise "Ultra"-Variante davon zu sehen ist. Denn bisherigen Gerüchten zufolge sollte das Smartphone eigentlich ein 16:9-Display besitzen. Anschauen könnt ihr euch die auf WinFuture veröffentlichten Bilder in dem Tweet am Ende dieses Artikels.

Nicht nur Vorteile

Ein 21:9-Display würde sich auf verschiedene Weise positiv bemerkbar machen. Zum einen müsstet ihr darauf beim Surfen wohl weniger scrollen. Zum anderen könntet ihr viele aktuelle Kinofilme darauf ohne störende Balken anschauen. Allerdings gäbe es auch einen Nachteil: Bei Videos, die nicht für das 21:9-Format ausgelegt sind, würde das mutmaßliche Sony Xperia XA3 rechts und links Balken anzeigen.

Wie aus den Bildern hervorgeht, verzichtet der Hersteller auf eine Notch. Daher fällt der obere Bildschirmrand deutlich breiter aus als bei den meisten anderen aktuellen Geräten. Zu den technischen Spezifikationen des Displays gibt es keinerlei neue Informationen. WinFuture geht aufgrund des Bildformats aber von einer Auflösung von bis zu 2560 x 1080 Pixeln aus.

Bisherige Gerüchte deuteten zudem an, dass das Display des Sony Xperia XA3 5,9 Zoll in der Diagonale misst. Auf der Rückseite des Geräts verbaut der Hersteller offenbar eine Dualkamera mit LED-Blitz. Der Fingerabdrucksensor befindet sich dagegen anscheinend wie bei älteren Sony-Modellen im Powerbutton – zumindest, wenn sich die Bilder als authentisch herausstellen.


Weitere Artikel zum Thema
"Star Wars: Jedi Fallen Order": Der erste Game­play-Trai­ler ist da
Francis Lido
Her damit !7Star-Wars-Jedi-Fallen-Order-Gameplay
EA zeigt erstmals Gameplay zu "Star Wars: Jedi Fallen Order". Ihr dürft euch auf Kämpfe mit dem Lichtschwert und diverse Jedi-Kräfte freuen.
"FIFA 20" bringt den Fußball zurück auf die Straße
Francis Lido
Her damit !6FIFA-20-Volta-Football1
Im September ist es so weit: "FIFA" 20 erscheint und bringt einen enorm umfangreichen Straßenfußball-Modus mit.
PlaySta­tion 5: Ihr könnt eure Lieb­lings-Games naht­los weiter­spie­len
Christoph Lübben
Praktisch: "Spider-Man" spielen, Gegner an die Wand nageln. Speichern, PS4 ausschalten, PlayStation 5 einschalten und weiterspielen
Ist das überhaupt noch ein Generationswechsel? Die PlayStation 5 kann auch eure PS4-Spielstände übernehmen. Das lässt euch nahtlos weiterzocken.