Sony Xperia Z: Android 4.4 KitKat bereits in Sichtweite

Her damit !78
Sony_XperiaZ1_2014
Sony_XperiaZ1_2014(© 2014 CURVED)

Im neuesten Update der Recovery-Software EMMA hat Sony Hinweise auf Android 4.4.2 KitKat für das Xperia Z versteckt. Wie XperiaBlog entdeckt hat, befindet sich im Code die Build-Nummer 10.5.A.0.227 – erfahrungsgemäß stehen diese Nummern bei Sony-Firmware für Android 4.4.

Build 10.4.A.0.XXX ist die Firmware-Version von Android 4.3, mit 10.3 wird Android 4.2 bezeichnet – das System dahinter scheint klar. Die Ziffernfolge 10.5 dürfte auf das nächste Update hinweisen, nämlich Android 4.4 KitKat. Jüngsten Gerüchten zufolge steht die Version für die Xperia-Modelle Z, XL, ZR und das Tablet Z in den Startlöchern, bereits im Mai sollen die Geräte auf das Update zugreifen können.

EMMA setzt Euer Smartphone zurück

EMMA, in der die geheimnisvolle Software-Komponente aufgetaucht ist, ist Sonys Recovery-Software – mit dieser könnt Ihr die Smartphones und Tablets vollständig in den Werkszustand zurücksetzen. Vor allem wenn Ihr Euer Smartphone gerootet habt, kann Euch die Software retten, wenn ein experimenteller Build mal nicht so funktioniert, wie er soll: EMMA setzt alle ROM-Einstellungen, den Root-Status, wie auch aufgespielte Recovery-Images vollständig zurück. Dazu ist es selbstverständlich notwendig, dass die neuesten Betriebssystemdaten darin hinterlegt sind – womit der mögliche Leak des neuen Android möglich wurde. Bis dahin könnt Ihr Euer Xperia Z natürlich selbst noch ein wenig optimieren.


Weitere Artikel zum Thema
"The Other Room": Escape Game für Googles Daydream VR veröf­fent­licht
"The Other Room" erweitert das Spieleangebot auf Daydream VR
Googles VR-Plattform Daydream wurde um ein neues Spiel erweitert. In „The Other Room“ sollen kleine Rätsel zur Flucht verhelfen.
iPhone 7 in Rot, iPad und iPhone SE mit mehr Spei­cher sind jetzt erhält­lich
Das iPhone 7 und das 7 Plus gibt es jetzt in Rot
Die drei Neuen sind da: Das iPhone 7 in Rot, das neue iPad und das iPhone SE mit größerem Speicher können ab sofort bei Apple gekauft werden.
Xiaomi Mi6 und Mi6 Plus: Alle Vari­an­ten und Preise gele­akt
Das Xiaomi Mi6 soll optisch an das beinahe randlose Mi Mix erinnern
Das Xiaomi Mi6 soll angeblich einen Snapdragon 835 als Chipsatz erhalten. Einem Leak zufolge wird das Smartphone trotzdem sehr günstig sein.