Sony Xperia Z1 Compact erhält Update auf Android 4.4.4

Unfassbar !52
Besitzer eines Sony Xperia Z1 Compact müssen hierzulande noch auf den Android 4.4.4-Download warten
Besitzer eines Sony Xperia Z1 Compact müssen hierzulande noch auf den Android 4.4.4-Download warten(© 2014 CURVED Montage)

Sony hat dem Xperia Z1 Compact spontan ein Update auf Android 4.4.4 KitKat verpasst; Build-Nummer 14.4.A.0.108. Erhältlich ist es laut Xperiablog bislang in nur drei Ländern: Italien, Russland und Indonesien. Ein offizielles Changelog existiert offenbar noch nicht.

Erst kürzlich ist Android 4.4.4 bereits für Nexus-Geräte, Google Play Editionen sowie einige weitere Modelle erschienen – hauptsächlich um einige Bugs zu beseitigen, die sich mit der Vorgängerversion eingeschlichen hatten, dabei war Android 4.4.3 selbst bereits als Bugfix-Update geplant gewesen. Viele Nutzer klagten mit dieser Version allerdings über Probleme mit dem Versenden von Nachrichten oder Akkus, die sich zu schnell entleerten. Auf dem Nexus 4 kam es auf einigen Geräten zu spontanen Neustarts. Beim Z1 Compact meldeten Besitzer schon nach dem Update auf 4.4 KitKat eine fehlerhafte Soundausgabe. Ob und inwieweit die neue Aktualisierung bugfrei ist, wird sich noch herausstellen müssen.

Noch kein Fix für das Xperia Z in Sicht

Eine Zertifizierung des Updates soll laut Xperiablog auch bereits von der Organisation PTCRB für das Xperia Z1 und das Z Ultra vorgenommen worden sein. Der Rollout für diese Modelle scheint aber noch nicht begonnen zu haben. Ob und wann Android 4.4.4 für das Xperia Z1 Compact auch zu uns kommt, ist derzeit noch ungewiss. Weiterhin bleibt zu hoffen, dass auch das mit Updates zuletzt eher stiefmütterlich behandelte Xperia Z bald ein Update bekommt. Zuletzt gab es auch hier Probleme mit der Akkulaufzeit. Zwar existiert hierzu ein Workaround, eine zufriedenstellende Lösung sieht aber anders aus.

Weitere Artikel zum Thema
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten
Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten3
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.