Sony Xperia Z3: Verzichtet Sony auf große Neuerungen?

Peinlich !39
Das Sony Xperia Z3 wird dem Vorgängermodell Xperia Z2 offenbar sehr ähnlich sein
Das Sony Xperia Z3 wird dem Vorgängermodell Xperia Z2 offenbar sehr ähnlich sein(© 2014 CURVED)

Das Xperia Z3 wird das nächste Vorzeigemodell von Sony, ändert gegenüber seinem Vorgänger aber kaum etwas – wenn die technischen Details stimmen, die durch einen Leak an die Öffentlichkeit geraten sind.

Die angeblichen Spezifikationen stammen von @evleaks, der schon mehr als einmal mit seinen Vorhersagen zur Ausstattung von Geräten recht behalten hat. Das Sony Xperia Z3 wird dem Leak zufolge unter der Gerätenummer D6653 geführt und bringt in Bezug auf die Hardware nur geringfügige Änderungen im Vergleich zum Vorgängermodell mit sich. Das ist angesichts der hohen Release-Frequenz nicht weiter verwunderlich, mit der Sony Smartphones auf den Markt bringt – das Xperia Z2 ist schließlich erst seit März auf dem Markt.

So soll zum Beispiel die Kamera auf der Rückseite wie beim Xperia Z2 mit 20,7 MP auflösen, während die Frontkamera mit einer Auflösung von 2,1 MP beim Xperia Z3 sogar 0,1 Megapixel weniger zu bieten hätte als beim Vorgänger. Als Prozessor wird mutmaßlich ein Qualcomm Snapdragon 801 mit 2,4-GHz-Quad-Core und Adreno 330-Grafikchip – eine geringfügige Steigerung gegenüber dem Xperia Z2. Der Arbeitsspeicher soll wie beim Vorgänger eine Größe von 3 GB aufweisen.

Winzige Unterschiede zum Xperia Z2

Der interne Speicherplatz soll die Größe von 16 GB haben und via MicroSD erweiterbar sein. Das Display misst in der Diagonale 5,15 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Bildpunkten auf – hier bietet das Xperia Z3 im Vergleich zum Vorgängermodell also ebenfalls wenig Neues. Auch in Bezug auf das Design orientiert sich Sony vermutlich eng am Xperia Z2, wie Leaks von Mitte Juli nahelegen. Voraussichtlich wird das High-End-Smartphone auf der IFA 2014 im Herbst offiziell vorgestellt und anschließend wohl noch mit Android 4.4.4 KitKat ausgeliefert, ehe im Herbst ein Update auf Android L folgen dürfte.


Weitere Artikel zum Thema
Ninten­dos "Super Mario Run" im Let's play [mit Video]
Stefanie Enge
Super Mario Run erscheint am 15. Dezember für iPhones und iPads
Am 15. Dezember kommt "Super Mario Run" auf iPhones und iPads. Wir konnten Nintendos Plattformer vorab schon ein wenig zocken. Das Hands-On.
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !10Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Snap­dra­gon 835: Chip­satz taucht in ersten Grafik-Bench­marks auf
Guido Karsten
Supergeil !8Die winzigen Smartphone-Chipsätze bieten von Jahr zu Jahr mehr Leistung
Der Snapdragon 835 von Qualcomm soll viele Flaggschiff-Smartphones von 2017 antreiben. Ein Benchmark zeigt nun, was den Chipsatz ausmacht.