Speed-Text-Weltrekord: iPhone 6 Plus schlägt Galaxy S4

Flinke Finger: Der 17-jährige Marcel Fernandes Filho aus Brasilien hat mit einem iPhone 6 Plus seinen eigenen Weltrekord verbessert, den er erst im vergangenen Mai mit einem Samsung Galaxy S4 aufgestellt hat. Ziel war es dabei, eine Textnachricht auf einem Touchscreen-Gerät so schnell wie möglich zu verfassen.

Der Teenager mit den flinken Fingern darf sich über einen weiteren Eintrag im Guinnessbuch der Rekorde freuen. Mithilfe der Fleksy-Tastatur-App zauberte er in nur 17 Sekunden eine SMS auf das Display seines iPhone 6 Plus und unterbot damit seine vorherige Bestzeit von 18,19 Sekunden. Wie bei seinem letzten Rekord bestand die Nachricht aus 26 Wörtern und lautete: "The razor-toothed piranhas of the genera Serrasalmus and Pygocentrus are the most ferocious freshwater fish in the world. In reality they seldom attack a human." Die Turbo-SMS-Eingabe könnt Ihr in einem aktuellen Video bestaunen.

SMS-Rekord mit iPhone 6 Plus dank Drittanbietern

Die von Marcel benutzte Fleksy-Tastatur war lange Zeit nicht für iOS-Geräte verfügbar, bis Apple im Zuge des iOS 8-Updates auch Tastaturen von Drittanbietern erlaubte. Mit der speziellen Tastatur lassen sich Texte besonders schnell, exakt und simpel tippen. Wenn Ihr Euch auch berufen fühlen solltet, ins Guinnessbuch der Rekorde zu gelangen, könnt Ihr jetzt also sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten üben.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy X: Samsung berei­tet Falt-Smart­phone womög­lich schon für Start vor
Francis Lido
So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
Möglicherweise bekommen wir das Galaxy X früher zu Gesicht als gedacht. Eine südkoreanische Behörde soll das Gerät bereits zertifiziert haben.
So schla­gen sich das iPhone 8 und 8 Plus in YouTube-Drop­tests
Christoph Lübben
Das iPhone 8 Plus im Droptest
iPhone 8 und iPhone 8 Plus stürzen ab: In gleich zwei Droptests müssen sich die Geräte mit Glas-Rückseite beweisen. Schäden bleiben dabei nicht aus.
Android 8.0 Oreo lässt Euch Upda­tes schnel­ler herun­ter­la­den
Guido Karsten
Mit Android Oreo können einige Nutzer nun Updates gezielt anfordern
Mit Android Oreo verbessert sich mehr, als wir dachten: Wie bekannt wurde, soll die manuelle Suche nach Updates nun wie geplant funktionieren.