Spotify am Handgelenk: Die App für die Apple Watch ist da

UPDATE
Bald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.
Bald bedient ihr auch Spotify über die Apple Watch.(© 2018 Shutterstock / Peppinuzzo)

Spotify auf der Apple Watch, das konnten zunächst nur Beta-Tester ausprobieren. Jetzt ist die App für alle Nutzer erschienen. Mit der Anwendung könnt ihr unter anderem Musik und Podcasts auf der Uhr speichern.

Für Samsung-Wearables gibt es Spotify schon länger, zuletzt brachte der Musik-Streaming-Dienst seine App auch auf Uhren mit Googles Betriebssystem WearOS. Jetzt ist endlich auch die Apple Watch dran, wie das Unternehmen in seinem Blog ankündigt. Mit der Anwendung könnt ihr nicht nur die Musikwiedergabe auf dem iPhone steuern, sondern auch von WLAN-fähigen Lautsprechern. Möglich macht es Spotify Connect.

Spotify über die Apple Watch bedienen

Darüber hinaus könnt ihr jetzt auch über die Apple Watch durch eure zuletzt angehörten Songs stöbern und Titel, die euch gefallen über einen schnellen Tipp aufs Herz-Symbol in eurer Sammlung sichern. Außerdem lassen sich Playlisten und Podcasts auf die Uhr laden. Die Inhalte könnt ihr euch dann unterwegs anhören, ohne das Smartphone dabei haben zu müssen. Ideal für den Sport. Allerdings will Spotify diese Funktion erst später nachreichen.

Im Laufe der kommenden Woche soll die Spotify-App nach und nach für Apple-Watch-Besitzer freigeschaltet werden. Damit sie auch bei euch ankommt, solltet ihr sicherstellen, dass ihr die aktuellste Version der Anwendung installiert habt. Prüfen könnt ihr das, in dem ihr den App Store öffnet und unter Updates nach schaut, ob eine Aktualisierung bereitsteht.

So sieht die Spotify-App auf der Apple Watch aus.(© 2018 Spotify)

Korrektur: Ursprünglich gingen wir davon aus, dass die Download-Funktion zum Start zur Verfügung steht. Dem ist nicht so.

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch setzt Notruf ab und rettet bewusst­lo­sem Mann das Leben
Lars Wertgen
Die Apple Watch erwies sich bereits mehrfach als Lebensretter
Fokus auf Gesundheit: Die Apple Watch erweist sich in einer brenzligen Notlage erneut als rettendes Gadget.
Bonus­pro­gramm: Diese Kran­ken­kas­sen bezah­len Fitness­tra­cker oder Apple Watch
Tina Klostermeier
Peinlich !14Ihr hättet gern ein neues Wearable und seid bereit, dafür Punkte im Bonusprogramm eurer Krankenkasse zu sammeln? Dann lest weiter.
Fitnesstracker oder Apple Watch für ein langes gesundes Leben: Diese Krankenkassen belohnen gesunden Lifestyle.
Patent aufge­taucht: So könnte die Apple Watch noch mehr Leben retten
Christoph Lübben
Die Apple Watch hat durch ihren Herzfrequenzsensor einige Leben gerettet
Die Apple Watch als lebenswichtiges Gadget: Offenbar ist eine Technologie in Arbeit, die eure Umgebung im Blick behält.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.