Spotify Family: Premium-Abo gemeinsam nutzen und sparen

Supergeil !6
Spotify gibt es jetzt für die ganze Familie zum ermäßigten Preis
Spotify gibt es jetzt für die ganze Familie zum ermäßigten Preis(© 2014 Spotify)

Musik für die ganze Familie: Spotify hat sein neues Account-Sharing-Angebot namens Spotify Family in Deutschland gestartet. Darin können sich mehrere Familienmitglieder zusammentun und ihre Accounts über ein Konto gemeinsam begleichen. Je mehr sich dabei versammeln, desto mehr wird gegenüber der separaten Abrechnung aller Accounts gespart. Allerdings ist das Angebot auf fünf Nutzer begrenzt.

In vielen europäischen Ländern wie Irland, Frankreich oder Spanien läuft das neue Spotify-Angebot schon. Nachdem der Deutschlandstart von Spotify Family bereits vor einiger Zeit angekündigt wurde, ist es nun auch hierzulande so weit. Ab sofort können sich Familien mit ihren Spotify-Accounts zusammentun: Die monatliche Abrechnung erfolgt dabei immer nur über einen Nutzer, dessen Premium Account nach wie vor monatlich 9,99 Euro kostet. Jeder weitere Account des Familienbundes kostet dagegen nur noch 50 Prozent. Für eine dreiköpfige Familie ergibt sich daraus beispielsweise ein Gesamtpreis von 19,99 Euro. Bis zu fünf Personen können das neue Angebot nutzen. Diese müssten nach der Spotify Family-Staffelung dann gemeinsam 29,99 Euro zahlen.

Spotify Family: Individueller Geschmack bleibt im Fokus

Jedes Familienmitglied verfügt weiterhin über einen eigenen voll funktionsfähigen Account, der wie gewohnt Playlisten, Verlauf und individuelle Empfehlungen enthält. Dadurch können alle Nutzer gleichzeitig unabhängig voneinander Musik hören und auch braucht der in Rockmusik vernarrte Sohnemann keine Angst zu haben, dass die Schlager-Vorliebe seiner Mutter ihm die Musik-Empfehlungen verdirbt.

Laut Stefan Zilch, Spotify-Geschäftsführer in Deutschland, Österreich und der Schweiz, würden mit Spotify Family alle Familienmitglieder von den Vorteilen eines Premium-Accounts profitieren. Erst kürzlich hat Spotify eine Aktion für Studenten ins Leben gerufen, die Studierenden ein Premium-Abo zum halben Preis anbietet.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien2
UPDATESupergeil !17Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
iPhone-Garan­tie gilt künf­tig auch bei Display-Repa­ra­tur durch Drit­tan­bie­ter
Michael Keller1
Supergeil !7Ein kaputtes iPhone-Display ist stets ein Ärgernis
Apple hat offenbar seine Bestimmungen für das iPhone geändert: Die Garantie soll künftig auch dann gelten, wenn ein Drittanbieter-Display verbaut ist.