Spotify fürs Handgelenk: Streaming-App für Android Wear vorgestellt

Her damit !13
Musik hören per Android Wear-Smartwatch: Ab Juni ist das mit Spotify möglich
Musik hören per Android Wear-Smartwatch: Ab Juni ist das mit Spotify möglich(© 2015 Spotify)

Musik vom Handgelenk gestreamt: Wie Spotify bekannt gibt, ist der Musikdienst bald auch für Geräte mit Android Wear erhältlich. Eine entsprechende Ankündigung veröffentlichte das Unternehmen am selben Tag, an dem auch die Google I/O stattfand, während der der Suchmaschinenriese bereits einen Ausblick in die Wearable-Zukunft gewährte.

Nach dem Update soll es dem Träger einer Android Wear-Smartwatch möglich sein, die Musik-Bibliothek am Handgelenk zu durchstöbern und Songs abzuspielen, ohne dazu das Smartphone in die Hand nehmen zu müssen. Als Launch-Termin für die neue Plattform nennt Spotify den Juni, einen konkreteren Zeitpunkt gibt es noch nicht.

Smartphone überflüssig?

Somit erhalten auch Android-Nutzer ein Update, nachdem die iOS-App von Spotify erst kürzlich mit Videos und Podcasts ein erweitertes Angebot und neue Features erhielt. Musikbegeisterte Besitzer einer Android-Smartwatch konnten sich bereits Mitte Mai über Google Play Music-Unterstützung freuen, wenngleich zunächst nur Basisfunktionen zur Verfügung stehen.

Unklar ist, ob Spotify auf WLAN-fähigen Smartwatches mit Android Wear 5.1.1 ganz ohne gekoppeltes Smartphone auskommt. Das Betriebssystem-Update erlaubt es kompatiblen Uhren, sich ohne Umwege per WiFi mit dem Internet zu verbinden. Derzeit beherrschen dieses Feature aber lediglich vier Geräte: Motorolas Moto 360, Samsungs Gear Live, Sonys SmartWatch 3 sowie die LG Watch Urbane. In der zweiten Jahreshälfte soll die Funktion per Update auch für die LG G Watch R nachgereicht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
"Mario Kart 8 Deluxe" kommt: Sollte man jetzt eine Nintendo Switch kaufen?
Stefanie Enge6
"Mario Kart 8 Deluxe" bietet auf der Nintendo Switch einige Neuerungen im Vergleich zur WiiU-Version
Am Freitag kommt "Mario Kart 8 Deluxe" in den Handel. Ist das nun ein Grund, sich die Nintendo Switch zuzulegen?