Stärkerer Sensor: iPhone 6 soll 10-MP-Kamera erhalten

Her damit !6
Das iPhone 6 soll austauschbare Linsen bekommen
Das iPhone 6 soll austauschbare Linsen bekommen(© 2014 CURVED)

Beim iPhone 6 will Apple offenbar auf eine bessere Kamera setzen: Jüngsten Gerüchten zufolge werde der Sensor mit 10 Megapixeln auflösen, wie der chinesische Online-Shop Mobile IT168 auf seiner Seite schreibt. Im Vergleich zum iPhone 5s wäre das ein Anstieg von 20 Prozent, was zumindest nominell weniger ist als bei aktuellen Konkurrenzgeräten wie dem Nokia Lumia 1520  – wir haben dieses Megapixel-Monster getestet.

Austauschbare Linsen und mehr Lichtstärke geraten in den Fokus

Schon mit dem iPhone 4s setzte Apple auf eine 8-Megapixel-Kamera in seinen Smartphones. Die Fotoqualität der Modellreihe ist seitdem auf einem konstant hohen Niveau. Mit der nächsten Generation soll sie noch einmal besser werden – das würde aber nicht nur an der Auflösung liegen. Es soll nämlich auch möglich sein, unterschiedliche Linsen der japanischen Firma JSR einzusetzen. Dazu passt, dass Apple vor Kurzem zwei neue Patente für besonders flache austauschbare Kamera-Linsen angemeldet hat.

Ob alles wirklich so kommen wird, erfahren wir voraussichtlich im Mai – dann soll das neue Apple-Smartphone voraussichtlich vorgestellt werden soll.


Weitere Artikel zum Thema
MateBook X, Surface Laptop und MacBook Pro im Vergleich: flinke Flach­män­ner
Marco Engelien4
Surface Laptop, MateBook X, MacBook Pro
MacBook Pro und Surface Laptop bieten viel Leistung in kompakten Gehäusen. Neu in dieser Riege ist das Huawei MateBook X. Zeit für einen Vergleich.
Quick Charge 4.0 lädt den Akku im Nubia Z17 in 15 Minu­ten zur Hälfte
Guido Karsten1
Kleiner Bruder: das Nubia Z17 mini
ZTE soll aktuell die Präsentation des Nubia Z17 vorbereiten. Laut eines Teasers könnte es sich um das erste Smartphone mit Quick Charge 4.0 handeln.
Galaxy S8: Samsung äußert sich zum Iris-Scan­ner-Hack
5
Samsung zufolge ist der Iris-Scanner des Galaxy S8 sicher
Der Iris-Scanner des Galaxy S8 wurde vom Chaos Computer Club leicht überlistet. In einem Statement behauptet Samsung aber, das sei "extrem schwierig".