"Star Trek: Discovery" – Der erste Trailer ist da

Die kommende Serie "Star Trek: Discovery" hat endlich einen offiziellen Trailer. Der US-Sender CBS zeigte eine längere Version des Clips zunächst bei einer Programmvorschau in New York. Außerdem dürfen sich die Fans auf eine verlängerte erste Staffel freuen, wie CNET berichtet.

Kurz zuvor hatte CBS bereits neue Promotion-Bilder zu "Star Trek: Discovery" veröffentlicht. US-Talkmaster James Corden, der hierzulande vor allem für das Format "Carpool Karaoke" bekannt ist, stellte den Trailer zusammen mit der Hauptdarstellerin Sonequa Martin-Green vor. Sie spielt den ersten Offizier Michael Burnham, eine Vulkanierin mit menschlichen Wurzeln. Der Trailer gewährt außerdem einen genaueren Blick auf die Figur Lt. Saru, die von Doug Jones ("Hellboy") gespielt wird. Selbiger gehört einer Spezies an, die über eine besondere Fähigkeit verfügt: das Vorhersehen des nahenden Todes.

Dreharbeiten in Kanada und Jordanien

Der Trailer zu "Star Trek: Discovery" verspricht eine düstere, dramatische Serie. Aufwendige Spezialeffekte sowie neue außerirdische Lebensformen, Raumschiffe und Uniformen sind in dem Clip ebenfalls zu sehen. Die Produktion der Serie ist noch immer in vollem Gange: Derzeit laufen die Dreharbeiten zur sechsten Folge der ersten Staffel im kanadischen Toronto. Einige Aufnahmen entstanden aber auch in der Wüste Jordaniens.

"Star Trek: Discovery" startet voraussichtlich im Herbst auf CBS. In Deutschland wird die Serie auf Netflix zu sehen sein. Zur ersten Staffel gibt es außerdem gute Nachrichten: Laut der ursprünglichen Ankündigung sollte sie 13 Folgen umfassen. Erfreulicherweise wurde die Episodenanzahl nun auf 15 erhöht.

Weitere Artikel zum Thema
"House of Cards": So stellt Netflix Frank Under­wood in Staf­fel 6 kalt
Lars Wertgen1
Kevin Spacey hat in "House of Cards" keine Zukunft
Wie streicht Netflix Kevin Spacey aus der Serie "House of Cards"? Ein kurzer Trailer verrät das Ende von Frank Underwood.
Netflix: Diese Serien und Filme erwar­ten euch im Septem­ber 2018
Christoph Lübben2
Naja !8In der Miniserie "Maniac" spielen Jonah Hill und Emma Stone mit
Netflix hat für euch einige Highlights im September parat. Der Video-Streaming-Dienst liefert euch mehrere spannende Filme und Serien.
Netflix: Abos über iTunes könn­ten bald nicht mehr möglich sein
Francis Lido
Netflix auf dem iPad Pro
Netflix will iTunes umgehen: Neukunden sollen Abos künftig direkt bei dem Streaming-Dienst abschließen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.