Star Wars Episode VII: Erstes Video vom Set geleakt?

Supergeil !10
Schick gemacht, aber leider nur ein Star-Wars-Fan-Clip
Schick gemacht, aber leider nur ein Star-Wars-Fan-Clip(© 2014 Youtube/Frank Wunderlich)

Ein Shuttle des Imperiums, flankiert von zwei TIE Fightern, setzt zur Landung auf einem Flughafen namens Starport an. Was aussieht, als würden hier gerade die Requisiten für Star Wars Episode VII verladen werden, entpuppt sich schnell als ein Fake. 

Als Star Wars-Fan habe ich mich schon gefreut, einen ersten Blick auf ein Set oder Requisiten vom kommenden Star Wars-Film zu werfen. Aber bei dem kurzen Film vom YouTube-Nutzer Frank Wunderlich handelt es sich um ein Fake, der allerdings mit viel Liebe zum Detail hergestellt wurde.

Bekannte Raumschiffe wie ein imperialer Shuttle, TIE Figther, Sternenzerstörer und sogar AT-AT und dessen kleinerer Ableger – der AT-ST – laufen über das Landefeld eines dem Fraport sehr ähnlich aussehenden Flughafens. Fake hin oder her, das Video macht auf jeden Fall Lust auf mehr Star Wars und verkürzt sicher etwas die Wartezeit bis Ende 2015 endlich Episode VII erscheint.

Es stellt sich jetzt nur die Frage: Ist Frank Wunderlich ein Star Wars-Fan oder ein CGI-Spezialist oder wurde der Film von der Marketing-Abteilung vom Frankfurter Flughafen in Auftrag gegeben? Was meint Ihr?


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Update soll Entfer­nungs­mes­sung verbes­sern
Jan Johannsen
Naja !6Pokémon GO: Die Apple Watch zeigt Euch in Zukunft auch gefundene Eier an.
Die Updates werden kleiner. Die neueste Aktualisierung von Pokémon GO bringt Eier auf die Apple Watch und soll die Entfernungsmessung verbessern.
"You Are Wanted": Amazon-Serie mit Matt­hias Schweig­hö­fer star­tet im März
Die Serie "You Are Wanted" mit Matthias Schweighöfer startet im März auf Amazon Prime
Bald ist es so weit: Ab März 2017 geht die erste Staffel der deutschen Amazon Originals-Produktion "You Are Wanted" von Matthias Schweighöfer online.
Netflix bei Hotel­gäs­ten belieb­ter als Pornos
Netflix und Gratis-Inhalte im Internet verdrängen offenbar Bezahl-Content von Hotels
Netflix-Inhalte sollen in Hotelzimmern wesentlich beliebter als Pornos sein. Spannende Geschichten sind Gästen demnach wichtiger als Adamskostüme.