"Star Wars": Fans finden Versteck des Millennium Falcon auf Google Earth

Der Millennium Falcon auf Google Earth
Der Millennium Falcon auf Google Earth(© 2017 Google Earth/movieweb)

Google Earth und die Satellitenbildfunktion von Google Maps sorgen immer wieder für interessante Entdeckungen. Manchmal zeigen die Dienste Bereiche, die eigentlich nicht für fremde Augen bestimmt sind. Nahe der Autobahn M3 bei London haben Nutzer nun den Millennium Falcon aus "Star Wars" entdeckt.

Genauer gesagt soll sich ein maßstabsgetreues Modell davon auf einem Feld in Surrey befinden. Passierende Autofahrer könnten es laut movieweb nicht erkennen, da es von mehreren Containern umgeben ist. Warum das Raumschiff dort abgestellt wurde, ist derzeit unklar.

Enthüllung zur London-Premiere von Episode 8?

Denkbar sei zum Beispiel, dass der Millennium Falcon bei der London-Premiere von "Star Wars: Die letzten Jedi" ausgestellt werden soll. Es wäre jedenfalls nicht das erste Mal, dass Disney und LucasArts mit einer derartigen Überraschung aufwarten. Auch bei der Hollywood-Premiere von "Rogue One: A Star Wars Story" war ein Vehikel aus der Saga zu sehen: In Los Angeles konnten Anwesende einen X-Wing bestaunen.

Im Juni 2017 soll der Millennium Falcon ebenfalls bereits in der Nähe von London gesichtet worden sein – auf dem Produktionsgelände der Loncross Studios, die sich nicht weit von der Autobahn M3 entfernt befinden. Ob das Raumschiff bei den Aufnahmen zum kommenden Star-Wars-Teil zum Einsatz kam, ist nicht bekannt. Dessen Produktion habe zwar tatsächlich in Großbritannien stattgefunden, aber in den Pinewood Studios.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps warnt euch bald vor Taxi-Abzo­cke
Lars Wertgen
Ein neues Feature für Google Maps soll euch vor betrügerischen Fahrern schützen
Wer in ein Taxi steigt, kann sich nicht absolut sicher sein, dass der Fahrer die beste Route wählt. Google Maps versucht, dagegen zu steuern.
Google Maps zeigt euch ab sofort eure Geschwin­dig­keit an
Lars Wertgen
Peinlich !6Google Maps navigiert euch von A nach B – und liefert nun zusätzliche Informationen
Auf den Blitzer-Warner in Google Maps müssen wir noch geduldig warten. Dafür ist die Geschwindigkeitsanzeige nun auf eurem Smartphone verfügbar.
Google Maps: Warnt der Dienst künf­tig vor über­füll­ten Bahnen?
Michael Keller
Google Maps ist nicht nur für Autofahrer praktisch
Google Maps könnte schon bald ein praktisches Feature bieten – und auf besonders volle Busse und Bahnen hinweisen. Dazu werden Pendler befragt.