"Star Wars: Uprising": Neues Mobile-Game ebnet den Weg für "Star Wars 7"

Bevor "Star Wars Episode 7: Das Erwachen der Macht" Ende des Jahres endlich in die Kinos kommt, können Fans der Kultsaga sich mit einem neuen Spiel für iOS- und Android-Geräte auf den heiß ersehnten Film einstimmen: "Star Wars: Uprising".

Tatsächlich könnte das Spiel durchaus als Einleitung zum Film herhalten, denn laut der Ankündigung auf der offiziellen "Star Wars"-Webseite setzt die Handlung genau zwischen dem Ende von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" und der kommenden Fortsetzung an. Vorerst bleibt allerdings offen, wo in der 30-jährigen Zeitspanne zwischen der Finale der Original-Trilogie und "Star Wars 7" die Story des Mobile-Games zu verorten ist.

Ein bisschen wie "Diablo" im "Star Wars"-Universum

In der Ankündigung wird "Star Wars: Uprising" als Rollenspiel bezeichnet und soll in der Tradition bisheriger Genrevertreter aus dem "Star Wars"-Universum stehen – zumindest hinsichtlich zahlreicher erlernbarer Fähigkeiten und zu findender Gegenstände. Der erste Trailer verzichtet in knapp einer Minute Spielzeit jedenfalls auf Gameplay-Szenen, stimmt aber schon mal auf das Szenario von "Star Wars: Uprising" ein.

Auf der offiziellen Webseite zum Spiel sind bereits einige Bilder aus dem Spiel selbst zu sehen, die durchaus an die Action-RPG-Klassiker der "Diablo"-Reihe von Blizzard erinnern. Zudem könnt Ihr "Star Wars: Uprising" auf der Homepage ein Stück weit mitgestalten, indem Ihr für Eure Wunsch-Spielinhalte abstimmt. Dort lässt sich auch ein Platz im Beta-Test zum Spiel vormerken. Erscheinen soll das vom Entwicklerstudio Kabam, das schon die eine oder andere prominente Filmumsetzung im Portfolio hat, realisierte "Star Wars: Uprising" im Herbst 2015 für iOS und Android.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro: iOS 12.1 deutet auf neues Modell hin
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 könnte im Herbst 2018 einen Nachfolger erhalten
Veröffentlicht Apple 2018 noch ein neues iPad Pro? Hinweise darauf finden sich in der Setup-App von iOS 12.1.
Gboard: Künf­tig könnt ihr die Google-Tasta­tur auf dem Display verschie­ben
Francis Lido
Gboard gibt es auch für iOS
Die aktuelle Beta von Gboard bietet ein sogenanntes "Floating Keyboard". Dieses könnt ihr nach Belieben verschieben oder in der Größe anpassen.
Nissan, Renault und Mitsub­ishi wollen Android in ihre Autos brin­gen
Lars Wertgen
Google integriert seine Technologie in immer mehr Autos
Google will in der Welt der Autos Fuß fassen. Eine Partnerschaft soll Android millionenfach in neue Fahrzeuge bringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.