"Stargate Origins": Der Kampf um das Sternentor im Trailer

Nachschub für Fans vom Sternentor steht vor der Tür: In Kürze startet die Serie "Stargate Origins" zumindest in der englischen Originalfassung. Ein Trailer gibt uns nun einen Vorgeschmack darauf, wie das Abenteuer um die Entdeckung des außerirdischen Artefakts aussehen wird. An Action dürfte es der Story offenbar nicht mangeln.

"Stargate Origins" spielt noch vor den Ereignissen des Films "Stargate", dessen Serien-Ableger und Sequels wie "Stargate Atlantis". Im Jahr 1939 untersuchen Professor Langford und seine Tochter Catherine das mysteriöse Artefakt, das später als Sternentor bekannt wird und Reisen zu anderen Planeten ermöglicht. 10 Jahre ist es her, seit das Objekt geborgen wurde – und die Forscher haben immer noch keine Ahnung, womit sie es zu tun haben.

Gegen Aliens und Nazis?

Doch das dürfte sich im Verlauf der zehn Folgen von "Stargate Origins" ändern: Wir sehen im Trailer, wie das Sternentor sich öffnet und potenziell den Weg für Besucher von anderen Planeten ebnet. Aber die Gefahr lauert offenbar nicht nur in den Sternen: Auch der Nazi-Okkultist Dr. Wilhelm Brücke hat wohl Interesse an dem Artefakt und hegt keine guten Absichten, egal was er vorhat. Gemeinsam mit zwei Soldaten macht sich Catherine auf ins Abenteuer. Sie muss dabei nicht nur ihren Vater retten, sondern zusätzlich den gesamten Planeten vor drohenden Gefahren bewahren. Der Clip zeigt, dass sie eine Frau ist, die sich glücklicherweise gut zur Wehr setzen kann.

Die Premiere von "Starge Origins" ist schon sehr bald: Ab dem 15. Februar 2018 ist die Serie im Video-Stream über die Webseite "Stargate Command" verfügbar. Der Streaming-Dienst ist allerdings nicht kostenlos: Um alle Folgen sehen zu können, müsst ihr einmalig 20 Dollar zahlen. Danach habt ihr bis zum 15. Mai 2018 Zugriff auf die Angebote der Webseite. Deutschland gehört zu den Ländern, in denen dieser "All-Access-Pass" verfügbar ist. Ihr erhaltet durch eure Zahlung übrigens auch Zugriff auf alle anderen "Stargate"-Serien – in der englischen Originalfassung wohlgemerkt. Ob das Prequel "Origins" eine deutsche Synchronisation bekommen wird, steht noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Ange­bot: Fest­netz-Inter­net zu lahm? o2 Home­spot gibt's aktu­ell güns­ti­ger
ADVERTORIAL
ANZEIGELahmt euer Festnetz-Internet oder habt ihr einen Zweitwohnsitz? Dann könnte sich der o2 Homespot lohnen.
o2 Homespot buchen und 120 Euro sparen: Aktuell bekommt ihr die Festnetz-Internet-Alternative günstiger. Alle Infos gibt es hier.
PS5 vorbe­stel­len: Jetzt wird es span­nend
Guido Karsten
Nicht meins9Sony bereitet sich auf einen großen Ansturm auf die PS5-Vorbestellungen vor
Wer die PS5 vorbestellen möchte, muss schnell sein. Sony bereitet Gamer und den Handel auf den großen Ansturm vor – und der kann jeden Moment starten.
PS5-Produk­tion massiv gestei­gert: Bessere Chan­cen auf Kauf vor Weih­nach­ten?
Guido Karsten
Smart11Womöglich wird es zum Release der PS5 mehr Geräte geben als bisher befürchtet
Die PS5 könnte zum nahenden Verkaufsstart wie schon ihre Vorgänger sehr knapp werden. Sony steuert nun aber offenbar kräftig gegen.