Starwatch: Android Wear-Ziffernblatt im Star Trek-Look

Energie! Das Starwatch-Face auf der G Watch
Energie! Das Starwatch-Face auf der G Watch(© 2014 CURVED)

Nicht nur zahlreiche Apps für Googles Android Wear gibt es mittlerweile im Play Store, auch alternative "Ziffernblätter" für die LG G Watch und die Samsung Gear Live erreichen uns mehr und mehr. Über das Binary Watch Face hatten wir bereits berichtet, mit Starwatch erreicht uns nun ein besonders cooler Beitrag im Enterprise-Look.

Und das Beste, das Starwatch-Ziffernblatt, das den visuellen Stil des Bordcomputers der USS Enterprise NCC-1701-D  auf Android Wear-Geräte zaubert, steht kostenlos im Play Store bereit.

Zur Installation muss die App auf das mit der Smartwatch gekoppelte Smartphone geladen werden; in der Folge findet Ihr das neue Watchface im entsprechenden Einstellungsmenü der Uhr; auf dem Smartphone bleibt keine App oder dergleichen zurück.

Zeigt auch UNIX-Epoch an: Starwatch für Android Wear(© 2014 CURVED)

Wer sich fragt, ob die mehrstellige Angabe unter der in der Gegenwart gebräuchlichen Uhrzeit die aus dem Star Trek-Universum bekannte Sternzeit darstellt — nein, das ist die UNIX Epoch-Zeit, die die Sekunden seit dem 1. Januar 1970 zählt. Sieht aber dennoch sehr futuristisch aus.

In unserem Test funktionierte das Starwatch-Ziffernblatt anstandslos. Einziger, kleiner Minuspunkt ist die von unten störende Wetteranzeige, die erst dann verschwindet, wenn die Smartwatch auf lautlos geschaltet wird — ein kleiner Bug, den der Entwickler sicherlich mit einem kommenden Update beseitigen wird.

Allen Star Trek-Fans, die sich bereits im Besitz einer Android Wear-Uhr befinden und jetzt noch überlegen, ob sie sich Starwatch installieren möchte, rufen wir zu: Macht es!


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !6Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
1
Weg damit !5Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.