Steam für iOS und Android in Planung?

Mit über 30 Millionen Nutzern ist Steam die größte Spieleplattform für den Computer. Im Steam-Forum tauchte nun ein Beitrag auf, aus dem hervorgeht, dass die Firma Valve, Entwickler von Steam, daran arbeitet, die Plattform auch auf iOS und Android zu übertragen. So könnte Valve sich ein weiteres riesiges Marktpotential eröffnen.

Wie aus dem Artikel hervorgeht, äußerte sich Gabe Newell, Mitbegründer von Valve, dahingehend, dass man momentan am Ausprobieren ist, was sich auf iOS und Android realisieren lasse und wo die Grenzen liegen. Der mobile Spielemarkt boomt, von daher wäre es eine durchaus logische Weiterentwicklung von Steam, wenn es auch auf mobile Plattformen wie iOS und Android portiert würde. Fraglich ist nur, inwieweit sich dies auch praktisch umsetzen lässt.

Gerade bei iOS stellt sich die Frage der Umsetzung, denn Apple erlaubt keine alternativen App Stores neben dem eigenen. Möglich wäre hier beispielsweise eine Profilverwaltung für Steam. Bei Googles Android OS ist die Umsetzung wahrscheinlicher, da Google alternative App Stores zulässt. Hier liegt in diesem Fall enormes Potential für das offene Betriebssystem, denn Steam ist bei vielen Gamern überaus beliebt. Sollte Steam also lediglich für Android kommen, könnte das bei vielen Spiele-Fans die Kaufentscheidung für ein Smartphone nachdrücklich beeinflussen. Mit Smartphones wie dem Sony Ericsson Xperia Play, das speziell fürs Daddeln ausgelegt ist, hätte man ja auch schon die passende Hardware.

Doch bislang sind das alles eher Vermutungen. Klare Aussagen von Valve gibt dazu noch nicht, also bleibt es spannend, wie die Entwicklung hier weitergeht. Und wer weiß, vielleicht haben die Entwickler von Steam ja noch ganz andere Ideen oder ein verstecktes Ass im Ärmel?