Steve Jobs-Film: Seine Tochter half bei dem Drehbuch

Das Rätselraten um den Hauptdarsteller im Steve Jobs-Film soll bald ein Ende haben
Das Rätselraten um den Hauptdarsteller im Steve Jobs-Film soll bald ein Ende haben(© 2014 CC: Flickr/United States Mission Geneva)

Michael Fassbender als Steve Jobs im neuen Film? In einem Interview hat sich Drehbuchautor Aaron Sorkin zur Besetzung der Hauptrolle geäußert – und zur Beteiligung von Jobs' Tochter Lisa Brenann-Jobs an dem Drehbuch.

So habe die heute 36-jährige Brenann-Jobs zu Lebzeiten ihres Vaters nicht an der Biografie mitarbeiten wollen, die Walter Isaacson geschrieben hat, berichtet The Independent. Folglich war Sorkin umso glücklicher, dass sie ihm bei dem Drehbuch zu dem neuen Film geholfen hat. Der Beziehung zwischen Vater und Tochter soll laut Sorkin eine besondere Bedeutung zukommen: "Sie ist die Heldin des Films."

Spekulationen zum Hauptdarsteller

Weiterhin unklar ist demgegenüber, wer Steve Jobs in dem neuen Film verkörpern wird. So war bereits im März 2014 Batman-Darsteller Christian Bale im Gespräch und später zum Wunschkandidaten auserkoren gewesen, lehnte die Rolle aber letztendlich ab. Laut Sorkin sei dafür der hohe Anspruch der Rolle verantwortlich, da sich von dem 181 Seiten starken Drehbuch 100 Seiten nur mit dem einen Charakter beschäftigen würden.

Auch Leonardo DiCaprio wollte die Rolle anscheinend nicht übernehmen. Mittlerweile ist Michael Fassbender im Gespräch, aber auch dabei handelt es sich nur um Gerüchte. Laut Sorkin wird es aber in naher Zukunft eine offizielle Bekanntmachung geben, wer Steve Jobs in dem Film spielen wird. Weitere mögliche Kandidaten findet Ihr in unserer Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 12.2 ist da: Vier neue Animo­jis, bessere Sprach­nach­rich­ten und mehr
Jan Johannsen
Die vier neuen Animojis kommen nur auf die X-iPhones.
iOS 12.2 ist fertig. Die vier neuen Animojis kommt nur auf die iPhones mit einem X im Namen, aber auch für alle anderen Modelle gibt es Neuerungen.
Apple Card: Das ist Apples Kredit­karte
Marco Engelien
Tim Cook stellt Apple Card vor
Den Bezahldienst Apple Pay gibt es schon seit 2015. Jetzt legt Apple mit einer eigenen Kreditkarte nach. Was die Apple Card kann, erfahrt ihr hier.
Apple Arcade: Neues Games-Abo für Smart­pho­nes, Desktop und Apple TV
Michael Penquitt
Über 100 exklusive Titel werden auf Apple Arcade spielbar sein.
Apple will künftig mit seinem neuen Spiele-Abo Apple Arcade Gamer jedes Alters vor den Bildschirm locken. So soll der Spiele-Service aussehen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.