"Stranger Things": Staffel drei führt einen neuen Hauptcharakter ein

Mike, Dustin, Will und Lucas erhalten in Staffel drei Verstärkung
Mike, Dustin, Will und Lucas erhalten in Staffel drei Verstärkung(© 2017 Netflix)

Es gibt neue Informationen zu Staffel drei von "Stranger Things": Die 19-jährige Schauspielerin Maya Thurman-Hawke wird zur Besetzung stoßen. Ihr Nachname kommt euch irgendwie bekannt vor? Ganz recht: Sie ist die Tochter der Filmstars Uma Thurman und Ethan Hawke.

Die Verpflichtung von Maya Thurman-Hawke ("Little Women") hat Netflix via Twitter bekannt gegeben. Für nähere Informationen zu ihrer Rolle verwies der Streaming-Dienst auf einen Variety-Bericht. Aus diesem geht hervor, dass Thurman-Hawke in der dritten Staffel von "Stranger Things" ein "alternatives Mädchen" spielen wird, das einem wenig aufregenden Job nachgeht. Als sie beschließt der Langeweile ein Ende zu bereiten, stößt sie in Hawkins auf ein finsteres Geheimnis.

Lucas' Schwester Erica soll Hawkins beschützen

Auch in Staffel drei von "Stranger Things" dürfte also wieder für Spannung gesorgt sein. Außerdem soll ein weiteres Mädchen stärker ins Rampenlicht rücken: Erica (Priah Ferguson), die kleine Schwester von Lucas. Während sie in der zweiten Staffel nur eine Nebenrolle spielt, soll Erica in den kommenden Folgen maßgeblich dazu beitragen, Hawkins vor einer neuen Bedrohung zu beschützen.

Darstellerin Priah Ferguson spielte zuvor unter anderem auch in der Serie "Atlanta" mit. Bis wir sie erneut in "Stranger Things" sehen werden, dauert es wohl noch eine ganze Weile. Angeblich will Netflix die dritte Staffel erst 2019 ausstrahlen. Außerdem heißt es, dass sie kürzer ausfallen werde als die zweite.


Weitere Artikel zum Thema
Bald auch bei uns? Netflix testet Smart­phone-Abo zum halben Preis
Lars Wertgen
Momentan gibt es noch kein spezielles Mobile-Paket für Netflix
Netflix erweitert sein Angebot künftig wohl um ein neues Abo. Der mögliche Preis klingt zunächst sehr attraktiv, wären da nicht Einschränkungen.
"Black Mirror": Brett­spiel zur Serie erschie­nen
Lars Wertgen
In der Episode "Nosedive" zeigt uns "Black Mirror" die Schattenseiten von Social-Media
In der Folge "Nosedive" der Serie "Black Mirror" taucht ihr in eine alternative Welt ein, die es jetzt als Brettspiel gibt – mit integrierter App.
Netflix gibt es jetzt bei Sky Q
Lars Wertgen
Netflix und Sky machen gemeinsame Sache
Auf der Multiroom-Plattform Sky Q findet ihr künftig auch Netflix. Für euer Geld bekommt ihr lineares TV und Video-Streaming.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.