"Stranger Things" Staffel drei: Netflix verrät die Episoden-Namen

Etwas über ein Jahr ist es inzwischen her, seit im Winter 2017 die zweite Staffel von "Stranger Things" angelaufen ist. Staffel drei wird 2019 Premiere feiern – und Netflix hat nun die Titel der kommenden Folgen verraten.

Außerdem kündigt der Streaming-Dienst an, dass Staffel drei von "Stranger Things" im Sommer 1985 spielen wird. Wie ihr in dem Video über diesem Artikel sehen könnt, lauten die englischen Episoden-Titel folgendermaßen: "Suzie, Do You Copy?", "The Mall Rats", "The Case of the Missing Lifeguard", "The Sauna Test", "The Source", "The Birthday", "The Bite" und "The Battle of Starcourt".

Bekannte und neue Gesichter

Es ist bereits seit einer Weile bekannt, dass Staffel drei von "Stranger Things" acht Folgen umfasst – genauso viele wie die erste Staffel, aber eine weniger als die zweite. Außerdem haben die Schauspieler verraten, dass es in den neuen Folgen noch düsterer zugeht als bisher. Die Besetzung erweitert sich unter anderem um Maya Thurman-Hawke. Die Tochter der Hollywood-Stars Uma Thurman und Ethan Hawke soll ein "alternatives Mädchen" spielen.

Natürlich werdet ihr in der dritten Staffel von "Stranger Things" aber auch allerlei bekannte Gesichter zu sehen bekommen. Wenn ihr nichts von der Handlung erfahren wollt, solltet ihr nun aufhören zu lesen. Unter anderem soll Steve Harrington (Joe Keery) eine größere Rolle spielen als bisher. Darüber hinaus werden die Kids langsam erwachsen: Mike (Finn Wolfhard) und Elfi (Millie Bobbie Brown) sind in den neuen Folgen ein Paar – genau wie Lucas (Caleb McLaughlin) und Max (Sadie Sink).


Weitere Artikel zum Thema
Netflix wird teurer: So viel kosten die Abos ab sofort
Michael Keller
Weg damit !25Der Preis des Basis-Pakets von Netflix bleibt vorerst unangetastet
Netflix erhöht die Preise: Für zwei Pakete müsst ihr ab sofort etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch nicht alle betrifft das – vorerst.
Netflix-Doku "Play­ing Hard": Ist der Games-Bereich die härteste Bran­che?
Christoph Lübben
Die Doku "Playing Hard" beschäftigt sich mit der Entwicklung von "For Honor"
Traumberuf Spieleentwickler? In der Netflix-Doku „Playing Hard“ erfahrt ihr, welche harten Seiten die Games-Branche hat.
Netflix lässt Apple AirPlay die Luft raus: Unter­stüt­zung einge­stellt
Guido Karsten
Peinlich !6Die Übertragung von Netflix via AirPlay wird nach Jahren eingestellt
Netflix für iOS hat ein Update erhalten und im gleichen Zug eine nützliche Funktion verloren: das Streaming via Apple AirPlay.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.