Studie: Das sind die beliebtesten smarten Lautsprecher in Deutschland

Der Echo ist Deutschland beliebtester Lautsprecher
Der Echo ist Deutschland beliebtester Lautsprecher(© 2016 CURVED)

Welcher Smart Speaker erfreut sich in Deutschland der größten Beliebtheit? Dieser Frage hat sich Statista gewidmet und ist dabei zu einem wenig überraschenden Ergebnis gekommen. Marktführer hierzulande ist offenbar Amazons Echo.

Allerdings ist der intelligente Lautsprecher bei uns nicht so weit verbreitet wie in den USA. Während dort immerhin 15,4 Prozent aller Befragten das Gerät besitzen, steht der Echo nur bei 5,9 Prozent der deutschen Umfrageteilnehmer in den eigenen vier Wänden. In beiden Ländern befragte Statista jeweils über 2000 Internetnutzer.

Smart Speaker: Verbreitung hält sich in Grenzen

Auch andere beliebte Geräte sind in den USA prozentual gesehen offenbar weiter verbreitet als bei uns. Das generelle Interesse an smarten Lautsprechern ist in Deutschland also anscheinend spürbar geringer als in den Vereinigten Staaten. Das zeigt sich zum Beispiel auch beim zweitbeliebtesten Gerät, dem Google Home.

In seinem Heimatland kommt der Lautsprecher mit Google-Assistant-Integration auf eine Verbreitung von 7,7 Prozent unter den Befragten. Bei uns sinkt dieser Wert auf 1,2 Prozent. Auf den weiteren Plätzen in der deutschen Beliebtheitsskala folgen der Lenovo Smart Assistant (0,5 Prozent) und der Sonos One (0,4 Prozent), bei denen Amazons Sprachassistentin Alexa zum Einsatz kommt.

Auf eine Verbreitung von jeweils 0,3 Prozent kommen die Lautsprecher Sony LF-S50G (Google Assistant), Eufy Genie (Alexa) und der Panasonic  SC-GA10 (Google Assistant). Am Ende der Liste findet sich tatsächlich auch ein Cortana-Smart-Speaker: Der Lautsprecher von Harman Kardon landet mit 0,2 Prozent auf Platz 8. Wir sind gespannt, wie sich der Deutschland-Start des HomePod auf die Rangliste auswirken wird.

Weitere Artikel zum Thema
Sonos One bekommt neue Hard­ware: Das steckt dahin­ter
Michael Keller
Der Nachfolger des Sonos One (Bild) weist das gleiche Design auf
Sonos spendiert seinem Lautsprecher ein Upgrade: Der Sonos One der zweiten Generation ist äußerlich unverändert – aber besser ausgestattet.
Alexa spielt nun auf Wunsch Charts aus verschie­de­nen Jahren ab
Francis Lido
Alexa spielt nun auf Wunsch die Charts auf eurem Amazon Echo ab
Per Alexa-Sprachbefehl könnt ihr euch nun die offiziellen deutschen Charts anhören. Die Auswahl erstreckt sich über 40 Jahre.
Google Home unter­stützt nun YouTube Music
Lars Wertgen
YouTube Music war zuvor nur in wenigen Ländern für Google Home verfügbar
Bisher konntet ihr auf eurem Google Home Musik über Deezer, Google Play Musik und Spotify hören. Nun stößt YouTube Music hinzu.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.