Studie verrät: Auch deutsche Nutzer starten neue Apps häufig nur einmal

Deutsche sind offenbar sehr aktive App-Nutzer
Deutsche sind offenbar sehr aktive App-Nutzer(© 2017 CURVED)

Deutsche nutzen ihre Apps gerne – vor allem zu Beginn: Das Berliner App-Analyse-Unternehmen Adjust hat zum MWC 2018 eine Studie veröffentlicht, die sich mit dem weltweiten Nutzerverhalten beschäftigt. In Europa sind deutsche Nutzer offenbar vergleichsweise aktiv.

Die meisten Apps allerdings werden nur einmal genutzt und dann nie wieder: Den Daten von Adjust zufolge kehren drei Viertel der Nutzer nach dem ersten Tag nicht wieder zu einer Anwendung zurück. Nach 14 Tagen sind weltweit noch ungefähr 13 Prozent übrig, nach der sogenannten "Retention Rate" – auch deutsche Nutzer liegen genau in diesem Schnitt. Die treuesten Nutzer gibt es der Studie zufolge in Japan, die kleinste Retention Rate hingegen in China.

In der ersten Woche laufen Apps bei Nutzern sozusagen "heiß"

In Bezug auf die Aktivität kann deutschen Nutzer Adjust zufolge in Europa niemand das Wasser reichen: Vor allem innerhalb der Apps sind hiesige Nutzer in der ersten Woche am aktivsten. Danach kommen Frankreich, die Türkei und Großbritannien. Am beliebtesten sind der Erhebung zufolge Anwendungen aus den Bereichen Entertainment, Business und Spiele.

Als Informationsquelle zu neuen Apps hat Google die wichtigste Position inne: Weltweit stoßen die meisten Nutzer über die Suchmaschine auf eine Anwendung, die sie zuvor noch nicht kannten. Hier spielen Anzeigen eine große Rolle – ebenso wie bei Facebook. Beide Plattformen bringen rund 50 Prozent der Nutzer auf die App-Seiten im Google Play Store oder im App Store. Die Studie zeigt auch: Betrug ist weiterhin ein großes Problem auf dem App-Markt, wobei Adjust nicht näher erläutert, worin der Betrug eigentlich besteht.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Darum sind unsere Leser so enttäuscht
Francis Lido
Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra schaffen es bislang nicht, euch zu begeistern
Das Leser-Urteil zum Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) fällt bislang ernüchternd aus. Wir fragten, warum. Ihr habt geantwortet.
Xiaomi Mi 10 Ultra und Redmi K30 Ultra: Deutsch­land geht leer aus
Francis Lido
Das Xiaomi Mi 10 Ultra erscheint leider nur in China
Es wäre auch zu schön gewesen: Xiaomi hat einen Deutschland-Release des Mi 10 Ultra und Redmi K30 Ultra ausgeschlossen
Xiaomi Mi 10 Ultra: Hier seht ihr den Super-Zoom in Aktion
Michael Keller
Das Xiaomi Mi 10 Ultra hat laut DxOMark die beste Smartphone-Kamera
So sehen Bilder aus, die von der Kamera des Xiaomi Mi 10 Ultra stammen. Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die den Super-Zoom demonstrieren.