Super Bowl Livestream: So könnt ihr das Sportereignis in Deutschland sehen

Der Superbowl 2018 startet am Sonntag in der Nacht zum Montag
Der Superbowl 2018 startet am Sonntag in der Nacht zum Montag(© 2017 CC: Flickr/Victor Araiza)

Titelverteidiger gegen Herausforderer: Am Sonntag findet der Super Bowl 2018 statt – das große Finale der NFL-Saison, in dem die New England Patriots auf die Philadelphia Eagles treffen. Das Sportereignis ist längst keine Veranstaltung mehr, die nur in den USA Beachtung bekommt. Ihr habt auch in Deutschland Möglichkeiten, euch das Spiel live anzusehen. Dafür könnt ihr auf das TV-Programm oder einen Stream zurückgreifen.

Der Super Bowl läuft ganz unkompliziert im Fernsehen, am 4. Februar um 20:15 Uhr beginnt ProSieben Maxx mit dem Countdown sowie der Vorberichterstattung und zeigt anschließend das Spiel selbst. Falls ihr das Finale via Livestream im Internet ansehen möchtet, bietet euch das Sport-Portal Ran die Möglichkeit. In beiden Fällen stehen deutsche Kommentatoren bereit, die euch durch das Spiel begleiten.

Originalton über Sport-Streaming-Dienst

Es gibt aber auch noch eine weitere Möglichkeit, den Super Bowl live im Internet zu sehen: Dafür müsst ihr auf den Streaming-Anbieter Dazn zurückgreifen, den es eigentlich nur mit einem kostenpflichtigen Abonnement gibt. Derzeit bietet Dazn allerdings einen Gratismonat an, durch den ihr euch die monatlichen Kosten von knapp 10 Euro sparen könnt. Zudem wird das Finale des American Football mit zwei verschiedenen Sprachoptionen gezeigt, sodass ihr bei diesem Service auch das englische Original anwählen könnt, um den US-Kommentatoren zu lauschen.

Der Super Bowl ist aber nicht nur für den Sport selbst bekannt. Es werden viele neue Filmtrailer erwartet. Für Musik ist auch gesorgt: In der Halbzeit taucht Justin Timberlake auf. Der Künstler trat schon 2004 beim Super Bowl auf und sorgte für eine unvergessliche Performance, indem er versehentlich das Oberteil von Janet Jackson ein gutes Stück in die falsche Richtung bewegt hat. Bleibt zu hoffen, dass sein diesjähriger Auftritt jugendfrei bleibt.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 5: Huami bestä­tigt am neuen Fitness­tra­cker zu arbei­ten
Martin Haase
Offenbar ist der Nachfolger des Xiaomi Mi Band 4 schon in Entwicklung.
Hat sich Huami-Chef Huang Wang verplappert? Der hat nämlich davon gesprochen, dass das Xiaomi Mi Band 5 in Entwicklung ist!
Fitness-Tracker-Schritt­zäh­ler unge­nau? Das könnt ihr dage­gen tun
Martin Haase
Euer Fitness-Tracker-Schrittzähler funktioniert nicht richtig? Das könnt ihr tun.
Ihr meint, euer Fitness-Tracker-Schrittzähler funktioniert nicht richtig? Das ist durchaus möglich! Wir erklären euch was ihr tun könnt.
Apple TV+ und Apple Arcade: Preise und Release-Daten für Stre­a­ming-Dienste
Michael Keller
Apple TV+ soll Netflix und Co. Konkurrenz machen
Wie viel werden Apple TV+ und Apple Arcade kosten? Und wann erscheinen die Dienste? Neue Gerüchte bringen vielleicht Licht ins Dunkel.