Surf-Statistik zeigt: iPhone 6 Plus löst das iPad ab

Texte können auf dem Display des iPhone 6 Plus gut gelesen werden
Texte können auf dem Display des iPhone 6 Plus gut gelesen werden(© 2014 CURVED)

Gibt es noch eine Zukunft für Tablets? Eine aktuelle Statistik zeigt, dass Nutzermittlerweile eher zum Apple iPhone 6 und zum noch größeren iPhone 6 Plus greifen als zum Apple iPad. Die Daten stammen von der populären App Pocket, mit der Artikel für die Offline-Nutzung gespeichert werden können.

Den erfassten Daten zufolge zeigt sich, dass viele Menschen nun eher zum iPhone 6 oder iPhone 6 Plus greifen, wenn sie einen Text lesen wollen, berichtet Quartz. Demnach würden auf den neuen iPhone-Modellen bis zu 33 Prozent mehr Artikel und Videos innerhalb der Pocket-App geöffnet als noch auf dem iPhone 5 oder iPhone 5s. Noch krasser ist der Unterschied beim iPhone 6 Plus: Inhaber würden sogar 65 Prozent mehr Inhalte abrufen als mit einem kleineren Smartphone zuvor.

Höhere Nutzungsdauer zu Lasten des iPads

Diese Zahlen sind auf den ersten Blick nicht überraschend, sind die großen Displays doch genau zu dem Zweck gedacht, häufig und für die Abrufung aller Medien genutzt zu werden. Doch die weiteren Zahlen von Pocket zeigen, dass die Inhaber der Apple-Phablets dadurch auch ihre Tablets wie das iPad Air 2 weniger nutzen. Besitzer eines iPhone 5 oder 5s beispielsweise öffneten etwa 55 Prozent der Artikel auf dem Smartphone und 45 Prozent auf dem Tablet. Besitzer eines iPhone 6 lesen etwa 72 Prozent der Artikel auf dem Phablet, während auf dem iPhone 6 Plus sogar bis zu 80 Prozent der Artikel geöffnet werden.

Die Statistiken zeigen aber auch: Bei Nacht, also nach 21:00 Uhr, ist das iPad nach wie vor das bevorzugte Gerät zum Lesen un – unabhängig davon, welches iPhone-Modell sonst genutzt wird.

Weitere Artikel zum Thema
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido2
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.