Surface Phone könnte wie Samsungs Galaxy X ein Falt-Smartphone werden

Her damit !9
Könnte das Surface Phone ein faltbares Smartphone werden?
Könnte das Surface Phone ein faltbares Smartphone werden?(© 2017 FPO)

Microsoft experimentiert offenbar mit einer Technologie, die womöglich im Surface Phone zum Einsatz kommen könnte. Demnach ist es nicht ganz ausgeschlossen, dass es sich beim nächsten Smartphone auf Windows 10 Mobile-Basis um ein faltbares Gerät handelt.

Vor wenigen Tagen wurde ein Patent veröffentlicht, das bereits 2015 in den USA von Microsoft eingereicht wurde, wie WindowsCentral berichtet. Beschrieben werde ein Gerät, das zwei Displays besitzt und in der Mitte faltbar ist. Durch so ein Feature könnte sich etwa das Surface Phone stark von der Konkurrenz abheben – und genau das sollte ein neues Microsoft-Smartphone laut CEO Satya Nadella schließlich der Fall sein.

Keine Lücke in Sicht

Zwar bestehe das faltbare Gerät laut den Dokumenten aus zwei Displays, doch soll der Nutzer davon nichts mitbekommen. Eine zweite Schicht unterhalb der Bildschirme sorge dafür, dass die Lücke zwischen den Screens nicht mehr zu sehen ist, sobald das Gerät auseinandergefaltet ist. Erreicht werde das durch Licht, das von dem sogenannten "Support Panel" ausgesendet wird.

Schon lange gibt es Gerüchte über ein Surface Phone, das noch 2017 erscheinen könnte. Dabei soll es sich um ein High-End-Smartphone handeln, das auf Wunsch sogar eine Desktop-Version von Windows 10 wiedergeben kann. Da Ende 2016 bereits weniger als eine Million Lumia-Geräte mit Windows Mobile verkauft worden sind, benötigt Microsoft ein wirklich herausragendes Smartphone, um Marktanteile im Mobile-Sektor zurückzugewinnen. Auch Samsung soll an einem faltbaren Smartphone arbeiten, das Gerüchten zufolge den Namen Galaxy X trägt und als Smartphone oder Tablet verwendet werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Micro­soft Edge: Brow­ser-App warnt künf­tig vor Fake-News
Christoph Lübben
Microsoft Edge gibt es für iPhone und Android
Schutz vor falschen Nachrichten und verdrehten Meldungen: Microsoft Edge bietet euch nun ein neues Feature.
PS4 und Xbox One weisen schwere Sicher­heits­lücken auf
Christoph Lübben
Von der Sicherheitslücke sind PS4 und Xbox One gleichermaßen betroffen
PlayStation 4 und Xbox One weisen offenbar eine WLAN-Sicherheitslücke auf. Es sind sogar noch andere Geräte davon betroffen.
Mad Box mit neuem Design: So sollen PlaySta­tion-Killer und Game­pad ausse­hen
Christoph Lübben
Beim "PlayStation Switch"-Konzept kann der Controller an mehreren Stellen leuchten – ähnlich wie bei der Mad Box
Die Mad Box soll mit PlayStation 5 und Xbox Two konkurrieren. Auf Konzeptbildern des Herstellers wirken Konsole und Controller sehr futuristisch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.