Surface Pro 4: Microsoft reduziert das Tablet kurzeitig drastisch

Aktuell schenkt Euch Microsoft zum Surface Pro 4 eine Tastatur
Aktuell schenkt Euch Microsoft zum Surface Pro 4 eine Tastatur(© 2015 CURVED)

Microsoft will das Surface Pro 4 offenbar loswerden: Für den kurzen Zeitraum von 48 Stunden ist der Tablet-Notebook-Hybride beim Hersteller stark reduziert erhältlich. Außerdem gibt es von Microsoft eine Tastatur gratis dazu.

Um stolze 300 Euro reduziert Microsoft den Preis für das Surface Pro 4, wie Netzwelt berichtet. Somit müsst Ihr für die Ausführung mit Intel-Core-i5-Prozessor und 128 GB Speicherplatz aktuell 799 Euro bezahlen – statt der sonst geforderten 1099 Euro. Inklusive ist neben dem Eingabestift auf das Type Cover, das Euch sonst noch einmal 150 Euro kosten würde. Insgesamt spart Ihr also derzeit beim Kauf 450 Euro.

Preisnachlass nur an zwei Tagen

Eine weitere Einschränkung bei der Rabattaktion von Microsoft: Diese gilt nur für das oben genannte Modell und nur dann, wenn Ihr das Surface Pro 4 im Online-Angebot des Herstellers erwerbt. Das 2-in-1-Gerät könnt Ihr außerdem nur an zwei Tagen zu dem deutlich gesenkten Preis bekommen: Am 26. und am 27. Juni 2017.

Ende Mai 2017 hat Microsoft der Öffentlichkeit mit dem Surface Pro eine aufgebohrte Version des Surface Pro 4 vorgestellt. Wesentliche Unterschiede: leistunggstärkere Hardware und ein langlebiger Akku, der eine Betriebszeit von bis zu 13,5 Stunden gewährleisten soll. Da sich die Neuauflage darüber hinaus kaum vom Pro 4 unterscheidet, will der Hersteller vermutlich langsam aber sicher das alte Modell loswerden. Wie sich das Tablet von Ende 2015 mit Windows 10 in der Praxis schlägt, könnt Ihr unserem Textbericht entnehmen.

Weitere Artikel zum Thema
Moles­kine Smart Writing Set unter­stützt jetzt auch Micro­soft Office
Michael Keller
Das "Smart Writing Set" von Moleskine ist noch praktischer geworden
Das "Moleskine Smart Writing Set" ist um ein Feature reicher: Die neue Windows-App zu dem Gadget unterstützt Microsoft Office.
Neue Note­books: Micro­soft kündigt Surface-Keynote für Novem­ber an
Christoph Lübben
Auf der Surface-Keynote von Microsoft wird wohl Panos Panay sprechen
Microsoft plant eine Keynote: In einem Monat werden wohl neue Geräte der Surface-Reihe vorgestellt. Eines davon hat vielleicht einen Snapdragon 835
Kein Surface Pro 5: Micro­soft rüstet das Surface Pro 4 auf
Christoph Lübben
Her damit !7Das Surface Pro soll wie das Surface Pro 4 aussehen
In wenigen Tagen findet ein Microsoft-Event in Shanghai statt. Angeblich wird dann ein Surface Pro 4 mit verbesserter Hardware präsentiert.