Surface Pro 4: Microsoft reduziert das Tablet kurzeitig drastisch

Aktuell schenkt Euch Microsoft zum Surface Pro 4 eine Tastatur
Aktuell schenkt Euch Microsoft zum Surface Pro 4 eine Tastatur(© 2015 CURVED)

Microsoft will das Surface Pro 4 offenbar loswerden: Für den kurzen Zeitraum von 48 Stunden ist der Tablet-Notebook-Hybride beim Hersteller stark reduziert erhältlich. Außerdem gibt es von Microsoft eine Tastatur gratis dazu.

Um stolze 300 Euro reduziert Microsoft den Preis für das Surface Pro 4, wie Netzwelt berichtet. Somit müsst Ihr für die Ausführung mit Intel-Core-i5-Prozessor und 128 GB Speicherplatz aktuell 799 Euro bezahlen – statt der sonst geforderten 1099 Euro. Inklusive ist neben dem Eingabestift auf das Type Cover, das Euch sonst noch einmal 150 Euro kosten würde. Insgesamt spart Ihr also derzeit beim Kauf 450 Euro.

Preisnachlass nur an zwei Tagen

Eine weitere Einschränkung bei der Rabattaktion von Microsoft: Diese gilt nur für das oben genannte Modell und nur dann, wenn Ihr das Surface Pro 4 im Online-Angebot des Herstellers erwerbt. Das 2-in-1-Gerät könnt Ihr außerdem nur an zwei Tagen zu dem deutlich gesenkten Preis bekommen: Am 26. und am 27. Juni 2017.

Ende Mai 2017 hat Microsoft der Öffentlichkeit mit dem Surface Pro eine aufgebohrte Version des Surface Pro 4 vorgestellt. Wesentliche Unterschiede: leistunggstärkere Hardware und ein langlebiger Akku, der eine Betriebszeit von bis zu 13,5 Stunden gewährleisten soll. Da sich die Neuauflage darüber hinaus kaum vom Pro 4 unterscheidet, will der Hersteller vermutlich langsam aber sicher das alte Modell loswerden. Wie sich das Tablet von Ende 2015 mit Windows 10 in der Praxis schlägt, könnt Ihr unserem Textbericht entnehmen.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.