Swarm: Foursquare-Nachfolger steht zum Download bereit

Weg damit !8
Foursquare-Gründer Dennis Crowley hat mit Square eine neue App veröffentlicht
Foursquare-Gründer Dennis Crowley hat mit Square eine neue App veröffentlicht(© 2014 CC: Flickr/Silicon Prairie News)

Nachfolger in kürzester Zeit: Erst Anfang Mai kam heraus, dass die Geo-Location-App Foursquare aufgespalten wird, nun ist neueste Anwendung erhältlich: Swarm. Die Freunde-Finder-App steht seit Donnerstag im Google Play Store und im Apple App Store zum Download zur Verfügung. Sie bietet zwar nicht alle Funktionen des ursprünglichen Lokalisierungsdienstes, wartet dafür aber mit einigen neuen Features auf.

Was machen meine Freunde eigentlich so? Wenn auch Ihr Euch diese Frage öfters stellt, sobald Ihr das Haus verlasst, solltet Ihr einen Blick auf Swarm werfen. Solange die App aktiv ist, zeigt sie Euch an, welche befreundeten Swarm-Nutzer sich in Eurer Umgebung befinden. Laut Beschreibung auf dem eigenen Blog möchte Swarm auch die Antwort liefern auf die Fragen "Wo seid Ihr?" und "Was macht Ihr später so?".

Hier bin ich, was macht Ihr so?

Swarm gibt sich also deutlich spezialisierter: Per Check-In-Funktion haltet Ihr Eure Freunde immer noch über Eure aktuellen Unternehmungen auf dem Laufenden, dürft diese Nachrichten nun aber etwa mit Stickern versehen – aussagekräftigen Emoji à la Facebook. Wollt Ihr etwas unternehmen, könnt Ihr einfach in die Runde fragen oder Euch auf eine Anfrage Eurer Freunde melden, "Nearby Plans"-Funktion macht es möglich.

Sollte das für Euch ein alter Hut sein und Ihr habt Euch schon bei Foursquare hervorgetan, indem Ihr Euch durch die meisten Check-Ins in einem Gebiet den Titel eines "Mayors" geholt habt, bleibt die Bezeichnung zwar bestehen – für neue User entfällt diese Funktion allerdings. Das gilt auch für Badges, die für das Erfüllen bestimmter Check-In-Rahmenbedingungen verliehen wurden.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Her damit !8Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.