Symfonisk: Ikea und Sonos arbeiten an WLAN-Lautsprecher

Ikea liefert künftig noch mehr Musik-Elektronik: Der Einrichtungsgigant hat den WLAN-Lautsprecher Symfonisk angekündigt. Das Gerät entsteht in Zusammenarbeit mit Sonos.

Viele Informationen zu den drahtlosen Lautsprechern liefert Ikea noch nicht, auf den Democratic Design Days 2018 gab das Unternehmen dem Produkt aber immerhin schon einen Namen und nannte ein paar Highlights. Zu den Symfonisk-Lautsprechern kündigt Ikea an: Sie bekommen einen großartigen Klang und lassen sich mit Sonos-Lautsprechern verbinden. Mehr als ein Designkonzept scheint es allerdings noch nicht zu geben.

Volle Integration in die Sonos-App?

Angeblich können die Symfonisk auch mit Ikeas Smart-Home-Geräten interagieren, zum Beispiel den Lampen aus der Tradfri-Serie. Außerdem soll der Lautsprecher auch mit der Sonos-App verbunden werden können, wie die Soundexperten gegenüber Caschys Blog bestätigen. Ob auch Assistenten wie Alexa in den Ikea Symfonisk einziehen oder es Multiroom via AirPlay 2 geben wird, ist nicht bekannt. Es ist zudem sehr unwahrscheinlich, dass der Symfonisk noch im Jahr 2018 Marktreife erreicht.

Bereits seit einiger Zeit bietet euch Ikea vermehrt etwas für die Ohren an: Im März 2018 stellte das Unternehmen den Ikea Eneby vor. Der Bluetooth-Lautsprecher lässt sich mit einem externen Akku als mobile Soundbox nutzen. Die Zusammenarbeit mit den Audio-Gurus von Sonos kündigte Ikea schon Ende 2017 an – und so langsam scheint die Kooperation, die Einrichtungskompetenz und Sound-Expertise verbinden soll, erste Früchte zu tragen.


Weitere Artikel zum Thema
Sonos-Laut­spre­cher stop­pen bald die Musik, wenn ihr aus dem Haus geht
Christoph Lübben1
Der Sonos One lernt neue Fähigkeiten, um mit eurem Smart Home zu kommunizieren
Lautsprecher von Sonos unterstützen künftig IFTTT. Somit kann sich eure Musik bald automatisch einschalten, wenn ihr zuhause ankommt.
Der neue Sonos Amp macht analoge HiFi-Tech­nik smart
Jan Johannsen3
Der Sonos Amp bringt alte Audiotechnik mit neuen Systemen in Verbindung.
Der neue Sonos Amp verbindet "alte" Kabel-Lautsprecher mit vielfältigen Soundquellen sowie den drahtlosen Systemen von Sonos.
Sonos Beam im Test: Die TV-Sound­bar, die keinen Fern­se­her braucht
Jan Johannsen1
Her damit !23Die Sonos Beam ist in der weißen Variante sehr dezent – außer ihr habt einen schwarzen TV-Tisch.
8.5
Die Sonos Beam ist eine TV-Soundbar, die keinen Fernseher braucht. Musik von der Sonos-App und Amazons Alexa nimmt Sprachbefehle entgegen. Der Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.