Die neuen Tablets von Huawei lassen Euch mit LTE surfen

Die neuen LTE-Tablets von Huawei: MediaPad M1 8.0 (links) und MediaPad X1 7.0 (rechts).
Die neuen LTE-Tablets von Huawei: MediaPad M1 8.0 (links) und MediaPad X1 7.0 (rechts).(© 2014 huawei)

Huawei stellt mit dem MediaPad M1 8.0 und dem MediaPad X1 7.0 zwei neue Tablets auf dem Mobile World Congress (MWC) vor, die Euch beide mit LTE-Speed mobil ins Internet bringen.

Das MediaPad X1 7.0 stattet Huawei mit einem sieben Zoll großen Touchscreen aus, der über eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln verfügt. Als Betriebssystem kommt das nicht mehr ganz taufrische Android 4.2 Jelly Bean mit der hauseigenen Nutzeroberfläche Emotion UI 2.0 zum Einsatz.

In dem LTE-fähigen Tablet steckt ein mit 1,66 Ghz getakteter Quad-Core-Prozessor sowie zwei GB Arbeitsspeicher. Den 16 GB großen internen Speicher könnt Ihr mit einer microSD-Karte um bis zu 32 GB aufstocken. Die Kamera auf der Rückseite nimmt Bilder mit 13 Megapixeln Auflösung auf, bei der Frontkamera müssen fünf Megapixel für Videochats genügen. Huawei will das MediaPad X1 7.0 in Deutschland im zweiten Quartal 2014 in Grau und Weiß für eine unverbindliche Preisempfehlung von 399 Euro auf den Markt bringen.

Größeres Tablet als Spar-Version

Beim acht Zoll großen Display des MediaPad M1 8.0 hält Huawei eine Auflösung von 1280 x 800 Pixeln für ausreichend. Aber auch sonst entpuppt sich das größere der beiden neuen Tablets des Herstellers als Spar-Version. Zwar kommt ebenfalls Android 4.2 mit der Emotion UI 2.0 zum Einsatz, doch die Hauptkamera auf der Rückseite liefert nur fünf Megapixel.

Der interne Speicher fällt mit acht GB kleiner aus, lässt sich aber ebenfalls mit einer microSD-Karte um 32 GB erweitern. Der Quad-Core-Prozessor ist mit 1,6 Ghz etwas langsamer getaktet. Für Datenverbindungen stehen LTE, UMTS und WLAN zur Verfügung. Huawei plant den Verkaufsstart für das MediaPad M1 8.0 ebenfalls für das zweite Quartal in Grau und Weiß. Nur die unverbindliche Preisempfehlung fällt mit 299 Euro niedriger aus.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant ab sofort in Deutsch­land für viele Android-Smart­pho­nes
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !9Auf dem OnePlus 3 in der CURVED-Redaktion ist der Google Assistant schon angekommen.
Google bringt den Google Assistant jetzt auch in Deutschland auf sämtliche kompatible Smartphones ab Android 6.0 Marshmallow.
WhatsApp Web könnte eben­falls neues Status-Feature erhal­ten
Guido Karsten
Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert
Das Status-Feature von WhatsApp ist bislang nur auf Mobilgeräten verfügbar. Offenbar soll es aber auch in die Web- und Desktop-Versionen einziehen.
Erstes Update für das Huawei P10 behebt Kamera-Probleme
Guido Karsten
Vor allem die Kamera des Huawei P10 soll vom ersten Softwareupdate profitieren
Das erste Softwareupdate für das Huawei P10 rollt in Europa aus. Unter anderem soll es ein Problem mit dem Vorschaubildschirm der Kamera beheben.