Tastatur von Android Lollipop schon jetzt zum Download

Unfassbar !5
Mit der bereitgestellten APK-Datei dürft Ihr die Tastatur-App von Android 5.0 testen
Mit der bereitgestellten APK-Datei dürft Ihr die Tastatur-App von Android 5.0 testen(© 2014 CURVED Montage)

Erste Eindrücke von Android 5.0 Lollipop: Findige Entwickler haben sich die Tastatur-App der neuen Version des Google-Betriebssystems vorgenommen. Im XDA-Developer-Forum wurde bekannt gegeben, dass das virtuelle Keyboard nun auch unter älteren Android-Versionen lauffähig ist. 

Auf diese Weise erhaltet Ihr nach dem Download der Datei von der entsprechenden XDA-Seite bereits jetzt Zugriff auf die neue Lollipop-Tastatur. Wie TechnoBuffalo berichtet, sind dafür keine Root-Rechte auf dem Smartphone oder Tablet erforderlich. Ihr müsst vor dem Herunterladen des APK-Paketes lediglich in den Sicherheits-Einstellungen angeben, dass Download und Installation von Apps aus unbekannten Quellen erlaubt sind.

Nicht offiziell, aber stabil

Zunächst wird die Tastatur genauso aussehen wie Euer Keyboard unter Android 4.4 KiKat. Das liegt daran, dass die Default-Einstellung ebenfalls das sogenannte "Holo Theme" benutzt. Im Tastatur-Menü der Optionen für Sprache und Eingabe können für das Keyboard nun aber zusätzliche Themes ausgewählt werden, beispielsweise "Material Light" oder "Material Dark".

Ob die Tastatur-App von Android Lollipop zuverlässig läuft, hängt von Eurem Gerät ab. Auf einigen Geräten soll sie abstürzen, wenn sie im Landscape-Modus benutzt wird. Auf jeden Fall erhaltet Ihr so einen ersten Eindruck von der neuen Android-Version, die ab dem 3. November für die ersten Geräte erhältlich sein soll. Wer lieber auf Nummer sicher gehen will, bleibt bis dahin noch bei seiner alten Tastatur und hofft auf ein baldiges Update auf Android 5.0 Lollipop für sein Smartphone oder Tablet.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
5
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen7
Weg damit !19WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.