Telekom: 100 MBit/s Internet ab 2012

Im Mai 2012 ist es endlich soweit: Nach den Kabelnetzbetreibern zieht auch die Telekom nach und will Ihren Kunden Internetanschlüsse mit 100MBit/s anbieten. Drei neue Tarife stehen den Kunden zur Verfügung.

2011 - Die Telekom möchte in diesem Jahr ihr Glasfasernetz in zehn Städten stark ausbauen. Somit möchte das Unternehmen dem rasant wachsenden Datenverkehr mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 100MBit/s und mehr gerecht werden. Bis Ende des Jahres werden die Glasfasernetze in Mettmann, Brühl, Hennigsdorf, Braunschweig, Hannover, Offenburg, Rastatt, Potsdam, Neu-Isenburg und Kornwestheim ausgebaut. Ab Mai 2012 kommen die Kunden in den Genuss von drei neuen Call & Surf Comfort Tarife zur Nutzung des Glasfasernetzes.

Highspeed-Internet für 44,95 Euro monatlich

Der Einstiegstarif der Telekom hört auf den klangvollen Namen "Call & Surf Comfort Fiber 100 IP". Dieser Tarif soll monatlich 54,95 Euro kosten. In der Einstiegsphase möchte die Telekom diesen zu Sonderkonditionen anbieten (44,95 Euro im Monat), um so dem Kunden das schnelle Internet schmackhaft zu machen. Für diesen Preis hat man dann die Möglichkeit, sich mit bis zu 100 MBit/s im Internet zu bewegen. Als Uploadrate gibt die Telekom eine Geschwindigkeit von 50 MBit/s an.

3D und HD-Filme profitieren vom Glasfasernetz

Von der rasanten Geschwindigkeit profitiert vor allem die Übertragung von Video und TV. Besonders die Qualität von HD- und 3D-Inhalten könnte erneut gesteigert werden. So werden die Entertainment-Tarife der Telekom zukünftig auch speziell für die Nutzung des Glasfasernetzes angeboten. Wer sich bis Mitte Oktober 2011 für den Tarif "Entertain Comfort Fiber 100 IP" entscheidet, zahlt in der gesamten Vertragslaufzeit "nur" 54, 95 Euro monatlich. Bei einem späteren Vertragsabschluss werden dann 10 Euro mehr fällig. "Entertain Premium" wird im selben Zeitraum ebenfalls um zehn Euro günstiger angeboten: So kann man den Tarif bis Mitte Oktober für 54,95 Euro buchen.

Speedport Fiber

Damit die Kunden auch in den Genuss des schnellen Glasfasernetzes kommen, gibt es auch noch einen neuen Router zum Vertragsabschluss. Anders als bei sonstigen Abschlussen muss der Kunde den Router bezahlen. Der Speedport Fiber kostet bei der Telekom einmalig 99,99 Euro oder kann für 3,95 Euro monatlich gemietet werden. Wir finden, bei diesem Tarifpreis hätten man den passenden Router kostenlos stellen können müssen.

Mit einem der oben genannten Artikel und der passenden Hardware können sich zukünftige Kunden in ausgewählten Städten auf das Internet von Morgen freuen. Die Telekom plant die Verlegung des Glasfasernetzes bis in die Wohnräume der einzelnen Kunden um das Leistungspotenzial des Netzes voll auszuschöpfen. Durch diese Art der Installation sind dann auch Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 1 GBit/s möglich.

Weitere Informationen findet Ihr unter: www.telekom.de