Test-Version der Google-App bringt Google Assistant auf alle Smartphones

Her damit !17
Neben dem LG G6 könnten noch weitere Dritthersteller-Smartphones mit dem Google Assistant ausgestattet werden
Neben dem LG G6 könnten noch weitere Dritthersteller-Smartphones mit dem Google Assistant ausgestattet werden(© 2017 LG, CURVED Montage)

Einige Teilnehmer am Beta-Programm für die Google-App sollen Zugriff auf eine Test-Version erhalten haben, die angeblich mehrere neue Features beinhaltet. Eines davon sei der Google Assistant, der bisher exklusiv für das Google Pixel und das Pixel XL zur Verfügung steht. Womöglich ist die neue Sprachassistenz bald also auch auf vielen anderen Android-Smartphones verfügbar.

Die Google-App in der Version 6.13 soll sich Android Police zufolge noch im Alpha-Stadium befinden. Dennoch stehe sie bereits für einige Beta-Tester zur Verfügung, womöglich handelt es sich hierbei auch um einen "versehentlichen Release". Im Gepäck habe die neue Version für Android-Geräte etwa einen "Lite Modus" und eine Übersicht der zuletzt durchgeführten Suchen. Auch sollen sich Zahlungsinformationen eingeben lassen, die mit dem Google Assistant und Android Pay genutzt werden können. Richtig gelesen: mit dem Google Assistant.

Ende der Exklusivität?

Die neue Sprachassistenz von Google ist angeblich mit an Bord – offenbar aber nicht nur für die Pixel- und Nexus-Smartphones. Android Police soll die Alpha-Version testweise auf einem Galaxy Note 5 installiert haben und konnte auch auf diesem Gerät den Google Assistant nutzen. Ähnlich wie bei iOS-Geräten könne sich die KI beispielsweise durch das längere Halten des Home Buttons aktivieren lassen. Bei der Erstbenutzung tauche dabei sogar ein "Sie haben nun den Google Assistant"-Hinweis auf.

Da es sich um eine Alpha-Version der Google-App handeln soll, ist das Ende der Exklusivität mit diesem Fund noch nicht bestätigt. Womöglich steht der Google Assistant für Smartphones anderer Hersteller nur zu ersten Testzwecken in dieser Version bereit. Gerüchten zufolge sollen das Nexus 6P und das Nexus 5X mittels des "nächsten großen Updates" mit der neuen KI ausgestattet werden. Auch gibt es mehrere Hinweise, die auf einen Einsatz der Sprachassistenz in Verbindung mit dem LG G6 hindeuten. Vielleicht erfahren wir also schon Endes des Monats mehr über weitere Smartphones, die mit Googles KI-Assistenz arbeiten, wenn der MWC 2017 in Barcelona beginnt.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.