"The Elder Scrolls: Blades": Ab sofort könnt ihr das Smartphone-RPG testen

"The Elder Scrolls: Blades": Dieses Mini-Tutorial lässt sich schon spielen
"The Elder Scrolls: Blades": Dieses Mini-Tutorial lässt sich schon spielen (© 2019 Bethesda)

Bei der Enthüllung des iPhone Xs (Max) hatte "The Elder Scrolls: Blades" einen beeindruckenden Auftritt: Anhand des RPGs demonstrierte Apple, wie gut Spiele auf dem Smartphone aussehen können. Nun hat die Early-Access-Phase begonnen.

Diese erlaubt es euch,"The Elder Scrolls: Blades" bereits vor dem Launch zu spielen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr euch auf der offiziellen Webseite für den Test angemeldet habt. Das ist nach wie vor möglich, ihr benötigt dafür jedoch ein Bethesda.net-Konto. Aber auch dann könnt ihr unter Umständen nicht sofort loslegen. Bethesda lädt Angemeldete in Wellen ein. Sobald ihr an der Reihe seid, erhaltet ihr eine E-Mail-Benachrichtigung.

Einige müssen warten

Auch wir warten noch auf die Zugangsberechtigung. Das Spiel hat sich zwar automatisch auf unserem iPhone X installiert. Spielen können wir "The Elder Scrolls: Blades" aber noch nicht. Nur eine kurze Sequenz, die einen Vorgeschmack auf das Kampfsystem bietet, haben wir durchlaufen: Um zuzuschlagen, müsst ihr eine Stelle auf dem Display gedrückt halten und dann loslassen. Wie ihr euch das vorzustellen habt, seht ihr in dem Screenshot über diesem Artikel.

Ob "The Elder Scrolls: Blades" auf eurem Gerät läuft, könnt ihr den FAQ entnehmen. Sobald ihr Zugang erhaltet, könnt ihr euch bedenkenlos austoben: Sämtliche Fortschritte und In-App-Käufe bleiben in der finalen Fassung erhalten. Das bedeutet, ihr müsst nicht noch einmal von vorne anfangen, wenn das Spiel für alle erscheint.


Weitere Artikel zum Thema
Redmi Note 8 Pro im Test: Preis­wun­der mit High-End-Skills
Andreas Marx
Supergeil !5Das Redmi Note 8 Pro im Test.
Mit 250 € bietet das Redmi Note 8 Pro Features, die auch in vielen High-End-Geräten wiederzufinden sind. Wir haben das Preiswunder getestet.
Galaxy S10 und Note 10: Finger­ab­druck­sen­sor-Problem wohl größer als gedacht
Francis Lido
Das Samsung Galaxy Note 10 ist aktuell leider unsicher
Besitzer von Galaxy S10 und Galaxy Note 10 sollten gut auf ihr Gerät aufpassen. Denn mit einem Trick lassen sich die Smartphones leicht entsperren.
Xiaomi Mi CC9 Pro: Preis und Ausstat­tung des 108-MP-Handys durch­ge­si­ckert
Francis Lido
Das Xiaomi Mi CC9 Pro bekommt wohl eine bessere Triple-Kamera als das Standardmodell (Bild)
Das Xiaomi Mi CC9 Pro dürfte ein interessantes Gerät werden – nicht nur wegen der 108-MP-Kamera. Das Smartphone hat wohl noch mehr auf dem Kasten.