"The Elder Scrolls: Blades" für alle geöffnet: Es gibt noch viel zu tun

Im kostenlosen Mobile-Rollenspiel "The Elder Scrolls: Blades" erkundet ihr zahlreiche dunkle Verliese
Im kostenlosen Mobile-Rollenspiel "The Elder Scrolls: Blades" erkundet ihr zahlreiche dunkle Verliese(© 2018 Bethesda)

Fast ein Jahr nach der Ankündigung von "The Elder Scrolls: Blades" für iOS und Android öffnet der kostenlos erhältliche Smartphone-Titel der Rollenspiel-Reihe seine Tore. Mit dem Start der sogenannten "Early Access"-Phase klären sich viele Fragen zum Gameplay. Wie die Entwickler verraten, sind die Arbeiten an nicht weniger wichtigen Bereichen des Spiels aber noch in vollem Gange.

Schon Ende März konnten die ersten Spieler "The Elder Scrolls: Blades" ausprobieren, viele andere bekamen nur eine Nachricht zu sehen, laut der sie noch eine Weile warten sollten. Nun ist das Smartphone-Rollenspiel für alle verfügbar. Wer es bereits installiert hat, benötigt zum Spielen noch ein großes Update von über 800 Megabyte. Eine WLAN-Verbindung ist für den Download also empfehlenswert.

Viele Smartphones noch nicht kompatibel

Ein wichtiger Hinweis für alle mutigen Abenteurer: "The Elder Scrolls: Blades" ist noch nicht fertig und die Entwickler sind auf Rückmeldungen der Spieler angewiesen. In einem Tweet, den ihr am Ende dieses Artikels findet, weisen die Macher beispielsweise darauf hin, dass aktuell an den silbernen Schatztruhen gearbeitet wird. Wie alle anderen Truhen im Spiel lassen auch sie sich erst nach einer gewissen Weile in eurem Inventar öffnen. Offenbar ist der Countdown für speziell dieses Exemplar aber sehr hoch angesetzt.

Noch ärgerlicher ist aber wohl, dass selbst Besitzer vergleichsweise leistungsstarker Android-Geräte den Titel nicht spielen können. So läuft "The Elder Scrolls: Blades" beispielsweise noch auf keinem Android-Tablet. Auch Samsungs Galaxy-S7-Reihe, das LG G6 und Nokia-Geräte außer dem Nokia 8 sind noch nicht kompatibel. Bethesda zufolge soll die Liste der kompatiblen Smartphones und Tablets aber noch wachsen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra: Preise durch­ge­si­ckert?
Lars Wertgen
Laut Max Weinbach von XDA Developers sieht so das Galaxy S20+ aus.
Was kosten Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra? In welchen Sphären wir uns bewegen werden, scheint nun bekannt.
Huawei Nova 5T, P30 Pro und Co.: EMUI-10-Release geht los
Francis Lido
Das Huawei Nova 5T erhält EMUI 10
Gute Nachrichten für Besitzer von Huawei Nova 5T, P30 (Pro) und Co.: EMUI 10 und damit auch Android 10 sollten euch in den nächsten Tagen erreichen.
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?