Tim Cook: Die Apple Watch kommt im April!

Her damit !73
In drei Monaten nicht mehr nur an Tim Cooks Handgelenk zu bewundern: die Apple Watch
In drei Monaten nicht mehr nur an Tim Cooks Handgelenk zu bewundern: die Apple Watch(© 2014 Apple)

Endlich eine klare Ansage. Tim Cook konkretisierte in der Telefonkonferenz nach Bekanntgabe der Quartalsbilanz den Launchtermin der neuen Produktkategorie. Die Apple Watch wird im April ausgeliefert – zumindest in den USA...

Die Spekulationen haben ein Ende. Doch nicht mehr im ersten Quartal, wie die ursprüngliche Ankündigung eines Launch-Termins "Anfang 2015" eigentlich erwarten ließ, erreicht Apples erste neue Produktkategorie seit 2010 nun den Markt, sondern im Frühling – im April.

Auf die Nachfrage eines Analysten  in der Telefonkonferenz zu Apples Rekordquartal, ob es im Verlauf der vergangenen Monate zu Verzögerungen gekommen sei, die Apple am Ende vom ursprünglichen Launchtermin, als der einmal als Valentinstag gehandelt worden war,  habe um ein bis zwei Monate abweichen lassen, antwortete der Apple-CEO mit einer sehr subjektiven Einteilung der Jahreszeiten.


Anfang 2015 umfasse eben die ersten vier Monate des Jahres, dann folge die Jahresmitte, gefolgt wieder vier Monate später vom Jahresende: deswegen sei der April durchaus noch als Jahresanfang zu verstehen – schon klar...

Ich benutze die Apple Watch jeden Tag und kann nicht mehr ohne sie leben - Tim Cook

Cook heizte die Erwartungen in der Telefonkonferenz zusätzlich an. "Meine  Erwartungen sind sehr hoch. Ich benutze die Apple Watch jeden Tag und kann nicht mehr ohne sie leben."  Auf die zuletzt zirkulierenden Spekulationen zur Akkulaufzeit ging Cook nicht näher ein.

Mit dem April-Launch der Apple Watch geht die fünfjährige Wartezeit auf ein neues Apple-Produkt zu Ende.  Am 3. April 2010 hatte Apple den Verkauf des ersten iPads in den USA gestartet. Ob die Apple-Uhr im April nur in den USA oder auch schon in anderen Ländern erscheint, spezifizierte Cook nicht.

Apple Watch-Launch am 17. oder 24. April?

Auf die Wahrscheinlichkeit eines späteren Launches als im ersten Quartal hatten wir zuletzt bereits hingewiesen. Es müssen nicht unbedingt Liefer- oder Produktionsschwierigkeiten hinter dem vermeintlich verspäteten Launch stecken – sondern das strategische Kalkül steigender Verkäufe von Quartal zu Quartal.

Erscheint die Apple Watch in der dritten oder vierten Aprilwoche (am 17. oder 24. April), bleiben nur zehn oder elf Wochen im ersten Quartal vs. 13 Verkaufswochen im Sommerquartal bis Ende September – mehr Zeit also, um Absatzwachstum von Quartal zu Quartal vorzuweisen.


Weitere Artikel zum Thema
"Bisto": Google plant Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant
Lars Wertgen
Der Google-Helfer könnte in Zukunft auch in Kopfhörer Einzug halten
Google entwickelt anscheinend eigene Kopfhörer. In der "Bisto" genannten Hardware soll der Google Assistant integriert sein.
Apple TV 5. Gene­ra­tion: tvOS 11-Beta nennt Coden­a­men der neuen TV-Box
Guido Karsten
Ob das Apple TV (5. Gen.) unserem Apple TV Air-Konzept ähnlich sehen wird?
Im Programmiercode der neuen tvOS-11-Beta versteckt sich offenbar Apples interne Bezeichnung für den Apple-TV-Nachfolger.
Google Home im Klein­for­mat: Google soll einen Echo-Dot-Konkur­ren­ten planen
Marco Engelien
Gibt's Google Home bald auch in klein?
Das Pixel 2 kommt nicht allein. Zusätzlich zur XL-Variante soll Google eine kleine Version des Google Home und ein neues Chromebook Pixel vorstellen.