Tim Cook erinnert per E-Mail an Steve Jobs' Todestag

Peinlich !7
Steve Jobs habe die Art, wie Kinder lernen, verändert, schreibt Tim Cook.
Steve Jobs habe die Art, wie Kinder lernen, verändert, schreibt Tim Cook.(© 2014 CC: Flickr/Wired Photostream)

Am Sonntag jährt sich der Tod des Apple-Gründers Steve Jobs zum dritten Mal. Die Mitarbeiter sollen an diesem Tag darüber reflektieren, bittet der aktuelle CEO Tim Cook in einer Nachricht an seine Belegschaft. 

Weltverbesserer

"Sonntag ist der dritte Jahrestag von Steves Tod. Ich bin sicher, viele von euch werden an ihn denken, ich ebenso." So beginnt Apple-CEO Tim Cook am Freitag ein E-Mail an seine gesamte Belegschaft. In dem Schreiben bittet er die Mitarbeiter darum, an diesem Gedenktag zu reflektieren und zu schätzen, wie der Visionär Steve Jobs die Welt verbessert hat.

Kinder würden dank der Produkte, die Jobs erfunden hat, auf neue Art lernen, so der Konzernchef weiter. Für Künstler seien die Apple-Produkte eine Leinwand, auf der sie kreative Meisterwerke schaffen können.

Steve Jobs' Einfluss weiterhin erkennbar

Darüber hinaus geht Tim Cook in dem internen Mail auf den Einfluss des Unternehmensgründers ein: "Seine Vision geht weiter über die Jahre nach seinem Tod hinaus und die Werte, die er schuf, werden für immer bei uns bleiben." Viele aktuelle Projekte seien nach Jobs' Ableben gestartet worden, sein Einfluss sei aber weiterhin erkennbar.

Bereits vor einem Jahr nutzte sein Nachfolger den Anlass, um über Steve Jobs zu reflektieren. Vor zwei Jahren widmete Cook Steve Jobs auf eine Gedenkseite auf der Website. Am 24. August 2011 übergab der langjährige Apple-CEO aufgrund seiner Erkrankung die Position an Cook ab.


Weitere Artikel zum Thema
Über­blick zum iPhone SE 2: Was ihr zu Apples Mini-Smart­phone wissen müsst
Jan Johannsen1
CURVED/labs: ein Konzeptdesign zu einem größeren iPhone SE von Apple
Inzwischen kursieren immer mehr Gerüchte zu einem iPhone SE 2 von Apple. Wir verschaffen euch einen Überblick.
Apple gewährt Einblick in Forschung zu selbst­fah­ren­den Autos
Guido Karsten6
Forscher von Apple könnten den bislang besten Ansatz für die Erkennung von Hindernissen entdeckt haben
Apple arbeitet weiter an der Technologie für selbstfahrende Autos. Forscher des Unternehmens ließen sich nun sogar in die Karten schauen.
Apples Weih­nachtss­pot erzählt kurze Loves­tory mit iPhone X und AirPods
Francis Lido1
Die beiden Tänzer sind im wahren Leben ein Paar
Der neue Apple-Werbespot setzt auf Gefühle. Neben einem Tänzerpaar spielen darin auch zwei Apple-Produkte eine Rolle.