Tipp: Helium - App Sync und Backup für Android

Der in der Android-Szene recht bekannte Entwickler Smartphones und Tablets benutzt werden, als auch auf Geräten die nicht über entsprechende Root-Rechte verfügen.

Helium wird in einer kostenfreien und einer kostenpflichtigen Version (~3,71€) angeboten. Hier liegen wie so oft üblich einige Unterschiede im Leistungsumfang. Wer erstmal einen Blick auf die App und die Bedienung werfen will, der sollte mit der kostenfreien Version  erstmal vorlieb nehmen.

Helium(kostenlos)

  • Sichern und Wiederherstellen auf die SD-Karte
  • Sichern und Wiederherstellen mit dem PC

Helium (Premium)

  • Keine Werbung
  • Automatische Backups
  • Android zu Android Sync
  • Cloud Sichern und Wiederherstellen
    ....* Dropbox
    ....* Box
    ....* Google Drive

Helium bietet auf gerooteten Geräten einen erweiterten Funktionsumfang, sowie eine leichtere Bedienung. Im Prinzip wählt man am unteren Bildrand nur die Apps aus die man sichern möchte oder markiert alle Apps, klickt auf "Sichern" und schon legt das Programm los. Neben Apps kann man übrigens auch SMS und Anruflisten, Wi-Fi-Einstellungen und das persönliche Wörterbuch sichern.

Natürlich kann man festlegen wo das Backup gespeichert werden soll, wahlweise lokal auf dem Smartphone oder aber in die Cloud. Als Online-Speicher stehen bekannte Dienste wie Google Drive, Dropbox oder Box zur Verfügung. Wer mag, kann Apps auch noch in Gruppen kategorisieren und so gezielte Backups bestimmter Programme machen (beispielsweise nur Spiele).

Ein weiterer Vorteil der Premium-Version ist, dass diese komplett werbefrei ist und sich die Datensicherungen zeitlich planen lassen. Wer mag kann übrigens das Backup per Computer auch per WLAN durchführen. Dafür startet Helium einen Server, auf den man per URL-Eingabe im Web-Browser zugreifen kann.

Nicht gerootete Geräte

Wer Helium auf einem Gerät nutzen möchte, das nicht gerootet ist, für den führt der Backup-Weg über einen per USB angeschlossenen Computer. Hier wird der Desktop Client von Helium installiert, mit dem das Smartphone oder Tablet dann später kommuniziert. Die Backups werden in diesem Fall direkt auf dem PC gespeichert, und lassen sich entsprechend nur über diesen Weg wieder einspielen.

Die Desktop-Software läuft übrigens erfreulicherweise nicht nur unter Microsoft Windows, sondern auch mit Mac OS (10.6 +) sowie Linux. Wer es unter Windows nutzt, braucht noch die sogenannten ADB-Treiber, nur so wird das Android-Gerät auch einwandfrei erkannt.

Fazit

Helium bietet das was Android-Usern lange Zeit gefehlt hat: die Möglichkeit, Apps inklusive der Einstellungen bzw. Speicherstände zu sichern. Wer ein gerootetes Smartphone hat, wird es leichter und komfortabler haben. Ich habe mir die Premium Version gekauft und kann es durchaus empfehlen, wenngleich es mit Titanium Backup Pro oder MyBackup Pro zwei wirklich gute und umfangreichere Alternativen gibt. Der Hauptvorteil von Helium - App Sync and Backup ist, das es mit allen Geräten funktioniert, egal ob mit Root-Rechten versehen oder ohne.