Tolino Vision macht Kindle-E-Readern Konkurrenz

Tolino Vision
Tolino Vision(© 2014 Tolino)

Die deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann rüsten gegen Amazon nach. Sie haben ihren E-Reader Tolino überarbeitet. Der Tolino Vision soll dem Kindle Paperwhite des US-Versandriesen Konkurrenz machen.

Etwa ein halbes Jahr ist es her, dass die deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel und Club Bertelsmann mit dem Tolino Shine einen Konkurrenz-E-Reader für den Amazon Kindle Paperwhite herausgebracht haben. Der Tolino Vision ist jetzt die erste Überarbeitung des Gerätes. Wichtigste Neuerung ist das kontrastreiche, voll verglaste, 6 Zoll große Carta-Display. Außerdem ist der Tolino Vision insgesamt ein bisschen kleiner und schlanker geworden als sein Vorgänger. Und er wiegt mit 178 Gramm rund 5 Gramm weniger.

Zum Surfen im Internet ist der Tolino Vision eher nicht geeignet

Ansonsten gibt es nur wenige Veränderungen am Tolino Vision. Das Gerät ist nach wie vor in erster Linie als reiner E-Reader gedacht. Dafür gibt es eine neue Funktion zum schnellen Blättern. Ein Vorteil gegenüber dem Amazon Kindle Paperwhite ist, dass sich auch Epub-Formate darstellen lassen.

Surfen ist mit dem Tolino Vision nicht empfehlenswert. Zum einen, weil die Internetseiten nur in Schwarz-Weiß dargestellt werden. Zum anderen, weil das Scrollen sehr ruckelig ist. Wer also unterwegs mehr als Lesen will, muss wohl oder übel doch zu einem vollwertigen Tablet greifen und dafür wohl auch mehr investieren als die 129 Euro, die der Tolino-E-Reader kostet.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge2
Peinlich !23Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Neue Pflich­ten für Droh­nen­be­sit­zer: Das Kenn­zei­chen kommt
Stefanie Enge2
Weg damit !21Drohnen müssen künftig mit einer Plakette versehen werden, auf dem Name und Adresse des Eigentümers festgehalten werden
Verkehrsminister Dobrindt hat neue Pflichten für Drohnenpiloten verfasst, die heute vom Bundeskabinett beschlossen wurde.
Nintendo Switch: Käufer müssen zum Launch auf Netflix und Co. verzich­ten
Christoph Groth
Peinlich !8Videostreaming ist auf der Nintendo Switch vorerst nicht möglich
Netflix muss warten: Ein Nintendo-Mitarbeiter hat bestätigt, dass die Nintendo Switch zum Marktstart kein Videostreaming erlaubt.