Tommy Hilfiger lädt Euer Smartphone per Solarjacke

Solarjacke von Tommy Hilfiger
Solarjacke von Tommy Hilfiger(© 2014 Tommy Hilfiger)

Rausgehen und Sonne tanken: Tommy Hilfiger hat eine Jacke herausgebracht, die leeren Smartphone-Akkus wieder Beine machen soll. Zu diesem Zweck sind am Rücken mehrere Solarzellen angebracht, die einen integrierten Energiespeicher mit Strom versorgen, meldet CNET.

Wem es zu umständlich ist, einzelne Akkupacks mitzuschleppen, damit dem eigenen Mobilgerät auch unterwegs nicht die Puste ausgeht, für den kommt möglicherweise eine neue Jacke infrage: US-Modelabel Tommy Hilfiger hat in Zusammenarbeit mit dem Solarzellen-Hersteller Pvilion ein Kleidungsstück ersonnen, das müde Mobilgeräte per Sonnenenergie wieder auf Zack bringt. Am Rücken angebrachte Solarmodule speisen ein integriertes Akkupack, das über zwei USB-Kabel verfügt, um zwei Smartphones gleichzeitig aufzuladen. Insgesamt soll ein volles Akkupack genug Energie bereitstellen, um ein Gerät mit 1500-mAh-Akku viermal komplett aufzuladen. Und solltet Ihr die nicht zwingend schmückenden Solarzellen einmal nicht brauchen, lassen sie sich einfach abnehmen.

Solarenergie-Jacke für Damen und Herren – und einen guten Zweck

Im Online-Shop von Tommy Hilfiger ist die Solarzellen-Jacke in einer Variante für Herren als auch für Damen erhältlich, beide geschnückt von einem karierten Tartan-Muster. Der Preis liegt bei 349 Euro für Männer, das Modell für Frauen ist mit 379 Euro etwas teurer. Die Hälfte des Preises geht dabei an den Fresh Air Fund. Die Organisation hat es sich auf die Fahnen geschrieben, hilfsbedürftigen Kindern aus New York Urlaub auf dem Land zu verschaffen. Es soll sich bei der Jacke um eine limitierte Auflage handeln, Interessierte sollten also schnell zuschlagen.


Weitere Artikel zum Thema
car2go und Drive Now werden zu Share Now
Francis Lido
Share Now vereint die Flotten von Drive Now und car2go
Share Now soll Carsharing komfortabler machen: Die Fahrzeuge von car2go und Drive Now lassen sich künftig mit einer einzigen App buchen.
WhatsApp für iOS: Face ID und Touch ID schüt­zen nun wie vorge­se­hen
Francis Lido
iPhone-Nutzer können WhatsApp mit ihrem Fingerabdruck entsperren
Face ID oder Touch ID schützen iPhone-Nutzer auf Wunsch vor unbefugten WhatsApp-Zugriffen. Ein Update behebt nun eine Sicherheitslücke.
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.