TouchBase-Visitenkarten übertragen Daten bei Berührung

Von der Visitenkarte direkt ins Adressbuch.
Von der Visitenkarte direkt ins Adressbuch.(© 2014 touchbase-technologies.com)

Die Revolution der Visitenkarte – so nennen die Macher von TouchBase ihre Kärtchen mit Cloud-Support. Kontaktdaten werden damit durch einfaches Auflegen der Visitenkarte auf das Smartphone-Display übertragen. Wie das funktioniert? Als Mittler dienen eine besondere Farbe und eine App: Die Anwendung liest Informationen aus, die zuvor mit einer leitenden Tinte auf die Rückseite des Kärtchens gedruckt wurden. Die Kontaktdaten sind dabei dynamisch und jederzeit veränderbar: Auf der Karte ist lediglich die ID ihres Besitzers aufgedruckt, die dazugehörigen Daten werden von der App aus dem entsprechenden Online-Profil abgerufen.

Kleine Kärtchen transportieren jede Menge Daten

Im Online-Profil von TouchBase können aber nicht nur die für Kreditkarten üblichen Daten abgelegt werden, sondern auch jede Menge weiteres Infomaterial – von Social-Network-Profilen bis hin zu Arbeitsproben. Zudem ist der Kontakt über eine TouchBase-Karte keine Einbahnstraße, denn der Profilinhaber kann den Weg seiner Karte auch verfolgen, wenn sie zwischen mehreren Kontaktpersonen herumgereicht wird.

Ein kleiner Wermutstropfen: Die Daten aus TouchBase lassen sich zumindest bislang noch nicht ins Adressbuch des Smartphones importieren. Zudem ist TouchBase vorerst nur mit Apple-Smartphones ab dem iPhone 5 kompatibel, eine Android-Umsetzung ist aber bereits in Planung. Im Rahmen der aktuell laufenden Crowdfunding-Kampagne können Unterstützer sich für 25 US-Dollar 36 Exemplare der Touch-Visitenkarten sichern, 72 Stück gibt es für 45 Dollar. Das Finanzierungsziel von 30.000 US-Dollar hat TouchBase bereits einen Monat vor Ablauf der Frist erreicht – allein in den vergangenen zwei Tagen kam die Hälfte der Summe zusammen.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo macht Drucken endlich einfach: Schluss mit den Plug­ins
Christoph Lübben
Mit Android Oreo sollen Drucker leichter angesteuert werden können
Drucken mit dem Smartphone wird einfacher: Ab Android 8.0 Oreo benötigt Ihr offenbar keine Plugins mehr dafür – dank "Default Printer Service".
"Carpool Karaoke" holt Miley Cyrus samt Fami­lie, Queen Lati­fah und Co. dazu
Guido Karsten
Carpool Karaoke YouTube Apple
Zwei neue „Carpool Karaoke“-Trailer machen Lust auf die neuen Episoden. Mit dabei sind Miley Cyrus, Jada Pinkett Smith und Queen Latifah.
"Super Mario Odys­sey" ange­spielt: Der Klemp­ner in der Groß­stadt [mit Video]
Stefanie Enge
"Super Mario Odyssey" erscheint am 27. Oktober
"Super Mario Odyssey" gibt dem Spieler viele Freiheiten und vor allem viel zu entdecken. Auf der Gamescom konnten wir das neue Abenteuer anspielen.